Schweinfurter Gewichtheber starten mit neuen Mannschaftsrekord in die Bayerische Master-Runde 2018

Bildquelle: Ulrike Zehner
Bildquelle: Ulrike Zehner

AC82 ohne Fehlversuch auf 2. Tabellenplatz

 

 

Die 1. Begegnung der Bayerischen Masterrunde 2018 fand beim TSV Röthenbach statt. Das AC-Team knackte erstmals die 1.200-Punkte-Marke und konnte mit 1.201,05 Punkten den bisherigen Mannschaftsrekord von 1.168,64 Punkte deutlich überbieten. Die Gastgeber des TSV Röthenbach erzielten 1.146,10 Punkte.

 

Völlig ohne Fehlversuch verlief der Wettkampf für die Schweinfurter Masterheber.

Damit belegen sie den 2. Tabellenplatz. Platz 1 erreichte der ASV Neu-Ulm mit 1.240,78 Punkten.

 

Die meisten Punkte der Begegnung erzielte Thomas Walz. 80 kg im Reißen und 107 kg im Stoßen bedeuteten tolle 318,51 Punkte.

 

Mit 108 kg im Zweikampf erzielte Ulrike Zehner eine neue Saisonbestleistung und steuerte 317,27 Punkte zum Mannschaftsergebnis bei.

 

Ebenfalls eine neue Saisonbestleistung konnte Torsten Zehner mit 96 kg im Reißen und 125 kg im Stoßen bewältigen. Damit sammelte er 287,49 Punkte.

 

Mit 85 kg im Reißen und 105 kg im Stoßen erzielte Uwe Dalibor 277,78 Punkte.

 

 

 

 

 

Einzelergebnisse der Schweinfurter Heber:

(in der Reihenfolge: Name, Jahrgang (Melzer-Faktor), Körpergewicht kg (Sinclair-Faktor), Reißen kg, Stoßen kg, Zweikampf kg, Punkte)

Thomas Walz 1961 (1,437) 85,3 (1,1853) 80 107 187 318,51

Ulrike Zehner 1977 (1,149) 48,9 (2,5568) 48 60 108 317,27

Torsten Zehner 1976 (1,162) 97,5 (1,1195) 96 125 221 287,49

Uwe Dalibor 1967 (1,297) 95,8 (1,1272) 85 105 190 277,78

GESAMT-Punkte: 1.201,05

 

 

 

Tabellenstand nach der 1. Begegnung:

Platz

Mannschaft

Punkte-Durchschnitt

1.

ASV Neu-Ulm

1.240,78

2.

AC 82 Schweinfurt

1.201,05

3.

TSV Röthenbach

1.146,10

4.

ESV München-Neuaubing

1.110,52

5.

TSG Augsburg

982,18

6.

TSV Waldkirchen

0,00

6.

1. AC Weiden

0,00

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0