Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und Hammelburg vom 31.01.2018

Bad Kissingen

 

Gegen geparktes Fahrzeug gestoßen

 

Am Dienstagmorgen, gegen 11.30 Uhr, parkte eine 73-jährige Opel-Fahrerin auf dem Tattersall-Parkplatz mit ihrem Fahrzeug aus einer Parklücke aus und stieß dabei gegen den ordnungsgemäß geparkten Pkw Mazda einer 39-Jährigen, so dass ein Schaden in Höhe von circa 1.500,- Euro entstand.

 

 

Ladendiebstahl

 

Am Dienstagnachmittag beobachtete ein Ladendetektiv in einem Verbrauchermarkt in der Von-Hessing-Straße eine 44-jährige Frau, die mehrere Lebensmittel in ihre mitgeführte Einkaufstasche steckte. An der Kasse holte sie dann einen Teil der Waren aus der Tasche und bezahlte diese. Weitere Lebensmittel im Wert von circa 17,-Euro ließ sie jedoch in der Tasche und wollte, ohne diese zu bezahlen, den Laden verlassen. Am Ausgang wurde sie dann vom Detektiv angesprochen und räumte den Diebstahl unter Tränen ein. Gegen die Frau wurde Strafanzeige wegen Diebstahls gestellt. Weiterhin kommen zivilrechtliche Forderungen und ein Hausverbot auf die Dame zu.

 

 

Handys in Gully entsorgt

 

Am Dienstagmorgen, gegen 10.45 Uhr, beobachtete eine aufmerksame Passantin wie eine etwa 35 Jahre alte Frau, mit extrem kurz rasierten grau-melierten Haaren an einer Schachtabdeckung in der Martin-Luther-Straße zwei Handys in diese hineinfallen ließ. Im wassergefüllten Innenbereich fanden Streifenbeamte insgesamt fünf Handys. Es werden nun Ermittlungen wegen illegaler Abfallentsorgung geführt. Wer kann der Polizeiinspektion Bad Kissingen weitere Hinweise unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 auf die Frau geben, die mit einer Jeans und einer rosa Jacke bekleidet war und eine rote Tasche mit sich führte?

 

 

Jugendliche als Ladendiebin überführt

 

Im Kupsch-Markt kam es am Dienstagnachmittag zu einem weiteren Ladendiebstahl. Eine 16-Jährige steckte mehrere Lebensmittel im Wert von über 13,- Euro in ihre Umhängetasche und wollte das Geschäft verlassen, ohne diese zu bezahlen. Sie wurde durch den Marktleiter am Eingang vom Verlassen des Geschäftes auf den Diebstahl angesprochen und gab die Waren heraus. Im Beisein der Mutter wurde auf der Dienststelle der Polizeiinspektion Bad Kissingen eine Vernehmung durchgeführt. Es werden nun Ermittlungen wegen Ladendiebstahls geführt.

Burkardroth

 

Kollision mit Wildschwein

 

Auf der Fahrt von Waldberg in Richtung Burkardroth erfasste am Dienstagmorgen, gegen 06.00 Uhr, ein 48-jähriger Dacia-Fahrer ein Wildschwein, das von rechts nach links die Fahrbahn querte. Dadurch entstand am Fahrzeug ein Sachschaden von circa 3.000,- Euro.

 

 

 

Oerlenbach

 

Schrottreifer Pkw auf Parkplatz abgestellt

 

Beamte der Polizeiinspektion Bad Kissingen stellten auf dem Pendler-Parkplatz neben der A 71 einen dort schrottreifen abgemeldeten Pkw VW fest. Die Fahrerscheibe des unverschlossenen Fahrzeugs wurde bereits eingeschlagen und mehrere Fahrzeugteile sind schon abmontiert worden. Anhand der Fahrgestellnummer konnte der letzte Halter recherchiert werden. Er muss nun mit einer Anzeige u.a. wegen eines Verstoßes gegen das Bayerische Straßen- und Wegegesetz sowie Kreislaufwirtschaftsgesetz rechnen.

 

 

Pressebericht Hammelburg vom 31.01.2018

 

Beim Vorbeifahren an Außenspiegel hängen geblieben

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen:   Beim Vorbeifahren streifte am Dienstagabend, gegen 18.00 Uhr, eine 68-jährige Golffahrerin einen in der Berliner Straße geparkten Audi A 4.  An beiden Fahrzeugen wurden die Spiegel zerkratzt, der Schaden beläuft sich auf ca. 200 Euro. 

 

 

Wildunfall ohne Schaden

 

Gauaschach, Lkr. Bad Kissingen:  Zum Zusammenstoß eines Rehwildes mit

einem Pkw kam es am Dienstag um 18.30 Uhr.  Eine 43-jährige Peugeot-Fahrerin befuhr die Staatsstraße 2293 von Gauaschach in Richtung Lager als ein Reh von rechts auf die Fahrbahn lief und vom Pkw erfasst wurde. Das Reh lief nach dem Zusammenstoß weiter. Der zuständige Jagdpächter wurde zur Nachschau verständigt. Am Fahrzeug war kein Schaden erkennbar.

 

 

Auffahrunfall


Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen:  Unachtsamkeit war die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Dienstagvormittag in der Rote-Kreuz-Straße ereignete.

 

Eine 37-jährige Golffahrerin befuhr die Rote-Kreuz-Straße in Richtung Eisenbahnbrücke und wollte nach links zum Heroldsberg abbiegen. Ein 54-jähriger Seatfahrer erkannte dies zu spät und fuhr leicht auf den Seat auf. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 1500 Euro.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0