Pressebericht der PI Bad Neustadt vom 01.02.2018

Pressebericht vom 01.02.2018

 

Aufgefahren

SALZ - LKR RHÖN-GRABFELD

Am Mittwochfrüh, gegen 07.50 Uhr, fuhren zwei junge Autofahrer auf der Staatsstraße 2445 hintereinander von Burglauer in Richtung Bad Neustadt. An der sogenannten „Optikreuzung“ hielt eine 20-jährige Audifahrerin verkehrsbedingt vor der „rot-zeigenden“ Ampel an. Der nachfolgende 19-jährige VW-Fahrer erkannte die Situation aus irgendwelchen Gründen zu spät und prallte auf den Audi. Der Schaden wird auf ca. 2.500,- Euro geschätzt.

 

Versuchter Opferstockaufbruch

Wie bereits in den Tageszeitungen berichtet, war am vergangenen Sonntag ein Opferstock-Aufbrecher in den Kirchen im Landkreis unterwegs. Auch in der Klosterkirche in Mühlbach war der unbekannte Dieb zugange und versuchte die Geldkassette des Opferstocks aufzubrechen, was ihm aber nicht gelang. Der Sachschaden beträgt 10,- Euro.

 

Müll illegal entsorgt

Am Sonntag, den 28.01.2018, wurde auf dem Containerplatz, in der Nähe der Wohnwagenstellplätze, eine große Menge Müll mit unterschiedlichem Inhalt illegal neben den Containern abgelagert. Nun wird nach dem Entsorger gefahndet, weil dies einen Verstoß gegen das Kreislaufwirtschaftsgesetz bedeutet.

 

Brillenfund

Vor der Sparkasse in Herschfeld wurde am Mittwochabend eine weiß/blaue Papiertragetasche mit 17 getragenen Brillen gefunden. Ob es sich hierbei um eine „Brillen-Spendenaktion“ handelt oder um einen Verlust, kann noch nicht beurteilt werden. Die Brillen wurden zunächst zum Fundamt Bad Neustadt gebracht.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0