Pressebericht der Polizeiinspektion Mellrichstadt vom 01.02.2018

Verkehrsunfall mit Verletzter und hohem Sachschaden

 

Ostheim v.d.Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. Aufgrund einer Vorfahrtsverletzung kam es am Ortseingang zu einem Verkehrsunfall mit einer Verletzten und hohem Sachschaden. Den bisherigen Kenntnissen nach näherte sich am Mittwoch, gegen 18.25 Uhr, eine Autofahrerin mit ihrem Pkw Fiat, von der Richard-Streng-Straße kommend, der kreuzenden Paulinenstraße. Auf der Geradeausfahrt in Richtung Willmars übersah sie dabei einen vorfahrtsberechtigten Audi-Fahrer, der aus Richtung Innenstadt gekommen war. Der Zusammenstoß war so heftig, dass der Audi nach links von der Fahrbahn abkam und einen Wegweiser streifte. Der junge Mann im Audi musste verletzt ins Krankenhaus verbracht werden. Für beide Fahrzeuge, an denen sich ein Gesamtsachschaden von gut 12 000 Euro abzeichnete, musste der Abschleppdienst gerufen werden.

Für die Unfallsachbearbeitung ruft die Polizeiinspektion Mellrichstadt, Tel. (09776) 8060, noch nach Zeugen auf, die den Unfall beobachten konnten.

 

 

Rückwärts aus der Hofeinfahrt verunfallt

 

Stockheim, Lkr. Rhön-Grabfeld. Bei der Rückwärtsfahrt aus einer Hofeinfahrt verunfallte ein Nissan-Fahrer. Um die Mittagszeit des Mittwochs war er in die Hauptstraße eingefahren und hatte sein Augenmerk auf den Verkehr aus Richtung Mellrichstadt gerichtet. Ein Zusammenstoß mit einer Renault-Fahrerin, die gerade in Richtung Ostheim v.d.Rhön angefahren war, war die Folge. Der Sachschaden geht mit insgesamt ca. 2000 Euro einher.

 

 

Beim Rangieren den Geparkten touchiert

 

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Mittwochnachmittag war die Meininger Landstraße Unfallort. Unweit der Polizeidienststelle war der Lenker eines Pkw Daimler am Rangieren aus einer Parklücke. Mit dem Heck stieß er dabei gegen einen geparkten Pkw VW. Stoßstangen und Motorhauben schlagen mit einem Schaden von insgesamt ca. 4000 Euro zu Buche.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0