Jana Vollert holt sich in Fürth die Silbermedaille

(Fürth, 03.02.2018)

Die Erfolgsserie der Läuferin Jana Vollert von der TG 48 Schweinfurt geht weiter. Nach einem ersten Platz vergangenen Samstag in München über die 3000 m Distanz konnte sich Vollert an diesem Wochenende über eine Silbermedaille über die 1500 m bei den bayerischen U20 Hallenmeisterschaften in Fürth freuen. Die neun in einem gemeinsamen Lauf startenden, leistungsstarken U18 und U20 Juniorinnen ließen schon durch ihre guten Meldezeiten ein spannendes Rennen erwarten. So war es nicht verwunderlich, dass die über 1500 m amtierende bayerische Meisterin Susanne Brünnig (LG Kelheim) schon sehr bald einen beachtlichen Vorsprung herauslief, den sie scheinbar mühelos bis zur Überquerung der Ziellinie in hervorragenden 4:35,13 Minuten halten konnte.

Vollert hingegen war anfangs in einem vierköpfigen Verfolgerinnenfeld eingekeilt, aus dem sie sich im weiteren Verlauf des Rennens zunächst auf Platz drei vorkämpfen konnte. In der fünften von siebeneinhalb Runden auf der 200 m Bahn überholte sie die ihr aus vielen gemeinsamen Wettkämpfen bekannte, sprintstarke Konkurrentin Lisa Basener (MTV Ingolstadt). Auf dem zweiten Platz liegend konnte sie auf der vorletzten Runde einen kleinen Vorsprung herauslaufen. Erwartungsgemäß zog Basener auf der letzen Runde zum befürchteten Endspurt an, den Vollert diesmal bis ins Ziel mitgehen konnte. Denkbar knapp, mit nur vier Zehntel Sekunden Vorsprung, errang sie so in guten 4:46,50 Minuten den Vizemeistertitel.

 

Foto (privat): Vollert in rot (703), Basener in orange (542)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0