Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und Hammelburg vom 07.02.2018

Bad Kissingen

 

Betrunkene tritt Eingangstüre ein

 

Am Dienstagabend, gegen 21.45 Uhr, erhielt die Polizeiinspektion Bad Kissingen die Mitteilung, dass im Stadtteil Garitz, in der Schönbornstraße von einer 25-Jährigen die Haustüre eingetreten wurde. Die junge Frau wollte sich bei einem dortigen Bewohner ein Ladekabel und Kopfhörer abholen. Vermutlich aus Frust darüber, dass sie die Sachen nicht bekommen hat, trat sie das Futter der Eingangstüre ein. Durch eine zivile Streifenbesatzung konnte die Frau kurze Zeit später aufgreifen. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,62 Promille.

 

 

Vorfahrt missachtet

 

Ein 75-jähriger Hyundai-Fahrer fuhr am Dienstagmittag, gegen 12.50 Uhr, vom Parkplatz des Tegut am Riedgraben in den fließenden Verkehr ein. Hierbei übersah er das von rechts kommende und vorfahrtsberechtigte Fahrzeug Peugeot einer 18-Jährigen und es kam zum Zusammenstoß. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von über 1.000,- Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der Unfallverursacher erhielt eine Verwarnung.

 

 

Handwerker ohne Gewerbekarte unterwegs

 

Am Dienstagnachmittag führten Handwerker bei einem Anwesen in Bad Kissingen Arbeiten am Dach durch. Eine Streifenbesatzung führte bei den Männern eine Kontrolle durch und dabei wurde festgestellt, dass keiner der Handwerker eine Reisegewerbekarte vorlegen konnte. Es werden nun weitere Ermittlungen geführt.

 

 

Bad Bocklet

 

Spektakulärer Unfall am Kreisel

 

Am Dienstagnachmittag, gegen 16.35 Uhr, kam es in Bad Bocklet zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Eine 75-Jährige befuhr mit ihrem Pkw Daihatsu die Aschacher Straße ortsauswärts. Am Kreisel kam sie aus bislang ungeklärter Ursache alleinbeteiligt auf die linke Fahrspur und prallte gegen die Einfassung des Kreisels.

Dabei überschlug sich der Pkw, flog über den Kreisel und ein sich dort befindliches Fahrzeug und landete schließlich auf dem Dach in der Einfahrt des dortigen Großparkplatzes. Die Dame kam mit schwereren Verletzungen in Krankenhaus.

 

Da das Fahrzeug zu qualmen begann, rückte die Freiwillige Feuerwehr Bad Bocklet mit 15 Einsatzkräften aus, um das Fahrzeug vorsorglich abzulöschen. Außerdem übernahm sie Verkehrsregelung während der Unfallaufnahme und die Reinigungsarbeiten.

 

Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf über 10.000,- Euro.

 

Bild: Polizei 

Burkardroth

 

Sachschaden bei Unfall an Lauterer Kreuzung

 

Am Dienstagabend, gegen 18.20 Uhr, kam es an der Lauterer Kreuzung zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von circa 4.500,- Euro entstand, jedoch niemand verletzt wurde. Ein 40-jähriger Skoda-Fahrer bog von der Staatsstraße St 2290 von Lauter kommend nach links in Richtung Waldfenster ab. Als er sich schon in Fahrtrichtung Waldfenster befand kam es zum Zusammenstoß mit einem aus Burkardroth kommenden Fahrzeug VW eines 60-Jährigen, da dieser beim Einfahren in die Kreuzung das Fahrzeug Skoda übersah. Es entstand ein Sachschaden von circa 4.500,- Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

 

 

Münnerstadt

 

Anhänger wieder aufgefunden - jedoch fehlen Bauteile

 

Wie bereits berichtet, wurde in der Zeit von Samstag auf Sonntag in Kleinwenkheim ein Anhänger der Marke WM Meyer entwendet. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen erhielt am Dienstagabend die Mitteilung, dass der Anhänger zwischen Kleinwenkheim und dem Tierheim Wanningsmühle aufgefunden wurde. Allerdings wurden vom Anhänger wesentliche Bauteile, wie Räder und Bremsanlage, abmontiert. Wer kann der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 Hinweise geben, die auf den oder die Täter führen können?

 

 

Reh wird bei Wildunfall verletzt

 

Auf der Kreisstraße KG 1 von Münnerstadt in Richtung Reichenbach erfasste am Dienstagabend, gegen 21.30 Uhr, eine 23-jährige VW-Fahrerin ein Reh. Diese wurde durch den Aufprall verletzt, konnte jedoch nicht aufgefunden. Daher wurde der Jagdpächter zwecks Nachsuche über den Wildunfall informiert. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000,- Euro.

 

 

Maßbach

 

Ein Feierabendbier zu viel

 

Am Dienstag, gegen 16.45 Uhr, führten Beamte der Polizeiinspektion Bad Kissingen in Poppenlauer bei einem 32-Jährigen eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Hierbei nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr, der von einem Feierabendbier kam. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 0,54 Promille. Dem jungen Mann wurde die Weiterfahrt untersagt.

 

Pressebericht der Polizei Hammelburg vom 07.02.2018

 

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

 

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen:

 

Vermutlich in der Zeit von Montag, 20.30 Uhr bis Dienstag, 07.30 Uhr wurde ein in der Kilianstraße ordnungsgemäß geparkter Meriva beschädigt. Beim Vorbeifahren streifte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer den Außenspiegel und flüchtete anschließend,

ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern.

 

Der Schaden am Fahrzeug beläuft sich auf ca. 200 Euro.

 

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Hammelburg unter der Telefon-Nr:: 09732-9060

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0