Pressebericht der Polizei Bad Kissingen vom 08.02.2018

Bad Kissingen

 

Wildunfall mit Reh

 

Auf der Fahrt von Wittershausen in Richtung Garitz erfasste auf der Kreisstraße KG 13 am Dienstagabend, gegen 19.00 Uhr, eine 63-jährige VW-Fahrerin ein die Straße querendes Reh. Nach dem Aufprall hielt sie kurz an, fuhr dann jedoch nach Hause, ohne den Jagdpächter oder die Polizei zu verständigen. Erst am nächsten Tag meldete die Frau den Wildunfall bei der Dienststelle der Polizeiinspektion Bad Kissingen. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 2.000,- Euro. Das Landratsamt Bad Kissingen wurde über den Wildunfall informiert, da die verspätete Meldung des Wildunfalles ein Verstoß gegen das Bayerische Jagdgesetz darstellt.

 

Ladendiebin erwischt

 

Am Mittwochmorgen wurde eine Streifenbesatzung zur Norma in der Hartmannstraße gerufen, da eine Dame beim Ladendiebstahl ertappt wurde. Eine Rentnerin steckte sich eine Packung Beruhigungsdragees im Wert von knapp 4,- Euro in ihre Tasche und wollte das Geschäft verlassen, ohne diese zu bezahlen. An der Kasse wurde sie von der Filialleiterin auf den Diebstahl angesprochen. Jetzt könnte die Rentnerin die Beruhigungsdragees mit Sicherheit gebrauchen.

 

Teurer Einkauf

 

Auf dem Aldi-Parkplatz in der Spitzwiese streifte am Mittwochnachmittag, gegen 15.00 Uhr, beim Rangieren in eine Parklücke ein 66-jähriger Mercedes-Fahrer das hinter ihm geparkte Fahrzeug VW einer 75-Jährigen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000,- Euro.

 

Schutzplanke gestreift

 

Am Donnerstagmorgen, gegen 05.15 Uhr, kam ein Rettungsdienstfahrer mit seinem Fahrzeug auf der Bundesstraße B 287 nach rechts in die Bankette und streifte dabei die Schutzplanke. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von circa 2.500,- Euro.

 

 

Münnerstadt

 

Außenspiegel berührten sich

 

In der Riemenschneiderstraße beschädigte am Mittwochnachmittag, gegen 16.40 Uhr, ein 20-jähriger BMW-Fahrer im Vorbeifahren mit seinem rechten Außenspiegel den linken Außenspiegel eines dort ordnungsgemäß geparkten Pkw Seat eines 28-Jährigen. Dadurch entstand ein Sachschaden in Höhe von 400,- Euro.

 

Wildunfall mit Reh

 

Auf der Kreisstraße KG 20 von Bad Bocklet in Richtung Burghausen erfasste am Donnerstagmorgen, gegen 07.30 Uhr, eine 55-jährige Nissan-Fahrerin ein Reh, das die Fahrbahn querte. Nach der Kollision flüchtete das Reh in den Wald. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000,- Euro. Der Jagdpächter wurde zwecks Nachsuche über den Wildunfall informiert.

 

Maßbach

 

Aus Unachtsamkeit aufgefahren

 

Eine 51-jährige VW-Fahrerin befuhr am Mittwoch, gegen 16.50 Uhr, die Volkershausener Straße. Als sie nach links in den Wacholderweg abbiegen wollte, musste sie verkehrsbedingt anhalten, um den Gegenverkehr durchfahren zu lassen. Der nachfolgende Fahrer eines Pkw Mercedes erkannte dies zu spät und fuhr auf das stehende Fahrzeug auf. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.500,- Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.

 

Oerlenbach

 

Zeugen gesucht wegen Spiegelberührung

 

Am Dienstagmorgen, gegen 08.10 Uhr, befuhr eine 49-jährige Mini-Fahrerin die Kreisstraße KG 4 in Ebenhausen in Richtung Bundesstraße B 19. Dabei kam ihr ein silbernes Fahrzeug entgegen, das sehr weit auf ihrer Fahrbahn fuhr. Obwohl die Frau mit ihrem Fahrzeug nach rechts auswich, konnte sie eine Spiegelberührung nicht mehr verhindern. Das andere Fahrzeug fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden von circa 150,- Euro zu kümmern. Zeugen, die zur Tatzeit ebenfalls auf der KG 4 unterwegs waren und Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

Thundorf in Unterfranken

 

Außenspiegel berührten sich

 

Am Mittwochnachmittag, gegen 16.10 Uhr, berührten sich auf der Ortsverbindungsstraße Thundorf - Weichtungen die Außenspiegel zweier Fahrzeuge. Beide Fahrzeugführer gaben an, äußerst rechts gefahren zu sein. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 500,- Euro.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0