Ein Spaziergang wird es nicht, der Doppelspieltag

2. Volleyball-BL Süd: TV Unterhachin II und Frankfurter Talente gastieren im Eltmanner Hangar

 

Unterhaching (rom). Eltmanns Manager Rolf Werner resümierte gemäß dem Saison-Motto der Oshinos: „Fly Eltmann fly!“ nach dem Hinspiel am Anfang der Saison: „ Eigentlich hatte ich gedacht, wir können den Tie Break vermeiden, nachdem wir so klar im Mittelteil des vierten Satzes geführt hatten.“

Es war seinerzeit ein Kampfsieg, denn Unterhaching wehrte sich bis zum Letzten. Es war keine Sonntagsfahrt nach München für die Eltmanner Oshinos, wo in der Hachinger Bayernwerk-Sportarena der dortige Konkurrent mit einem neuen Nationalspieler aufwartete und sich für die Niederlage im bayrischen Pokal-Halbfinale revanchieren wollte.

Nun gastieren die Hachinger am Samstag in Eltmann und kommen mit einer

0:3 (19:25, 21:25, 15:25)-Niedelage gegen Schwaig im Gepäck nach Unterfranken.

Die Oshinos haben durch den hart erkämpften Sieg in Delitzsch jedoch wieder Selbstvertrauen getankt, und auch Routinier Chris Novak könnte am Samstag wieder dabei sein.

Die Fans, nicht nur der Red Baron-Fanclub hoffen auf eine kämpferische Einstellung der gesamten Mannschaft im Franken-Hangar, aber nicht nur am Samstag, sondern auch am Sonntag, wenn die Talente des Internats Frankfurt um 16 Uhr in Eltmann zu Gast sind.

Und die Frankfurter Talente von Matus Kalny sind stärker einzuschätzen, als die Jungs aus Friedrichshafen. Sie haben schon einige Sieg erkämpft und sind derzeit die Tie Break-Könige der Bundesliga Süd mit sechs Fünfsatzspielen, und haben Spieler dabei, die bei den Männern schon ein richtiges Wort mitreden können. Sie haben Mainz und Leipzig geschlagen, und wenn man ihr Spiel nicht druckvoll unterbinden kann, lassen sie sich nicht so einfach abschütteln.

Aber natürlich sind die Eltmanner Oshinos in beiden Spielen Favorit und Fans, Sponsoren und Vorstand erwarten zwei engagierte Spiele des amtierenden Meisters.

 

 

Aufgebot VC Eltmann: Richter (K); Kessel, Novak, Engel, Peta, Kolbe, Krüger, Kellermann, Schmitt, Nürnberger, Späth, Werner, Bibrack   

 

 

 Fotos von Frank Heumann.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0