Pressebericht der Polizei Schweinfurt vom 17.02.18

Aus der Stadt Schweinfurt


Alt gegen neu getauscht

 

Am Freitag, 16.02.18, gegen 10.15 Uhr bemerkte die Verkäuferin in der Deichmannfiliale in der Oskar-von-Miller-Str. 6, wie die Sicherungsanlage anschlug, als zwei männliche Personen das Geschäft verließen. Eine der beiden Personen trug dabei augenscheinlich nagelneue Schuhe an seinen Füßen. Als die Verkäuferin die Person ansprach, flüchtete diese schnellen Fußes aus dem Geschäft. Im Anschluss konnte die Verkäuferin einen Schuhkarton auffinden, in dem der Täter seine alten Schuhe verstaut hatte. Die Verkäuferin konnte die Person nicht näher beschreiben.

 

 

Fußgänger von Pkw angefahren

 

Am Freitag kam es gegen 15.20 Uhr im Heckenweg zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Fußgänger leicht verletzt wurde. Eine 80-jährige wollte auf den Parkplatz des dortigen Aldi-Marktes abbiegen, als diese ihre Fahrt verkehrsbedingt verlangsamen musste. Dabei bemerkte sie, dass etwas gegen ihren Außenspiegel an der Fahrerseite stieß, der durch den Anstoß einklappte. Sie nahm dann eine männliche Person wahr, die neben ihrem Pkw auf dem Boden lag. Durch den Zusammenstoß wurde die Person leicht verletzt. Eine ärztliche Behandlung wurde seitens des Fußgängers jedoch abgelehnt. Die Person, die unter erheblichem Alkoholeinfluss stand, wollte sich nicht zum Unfallhergang äußern. Wie es zu dem Unfall kam ist deshalb bisher noch unklar.


Aus dem Landkreis Schweinfurt

 

Mehrere Fahrzeuge angefahren und geflüchtet

 

Werneck

 

Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete am Freitag, gegen 21.10 Uhr, wie ein Fahrzeugführer beim Einparken in der Schönbornstr. 37 ein geparktes Fahrzeug touchierte. Anschließend fuhr der Verursacher davon, ohne sich um das beschädigte Fahrzeug zu kümmern. Der Zeuge notierte sich das Kennzeichen des Verursachers und verständigte die Polizei. Den Fahrer erwartet nun eine Strafanzeige wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort. An dem Pkw entstand ein Sachschaden von 500 Euro.

 

 

 

 

 

 

Schonungen

 

Am Freitag, gegen 14.04 Uhr, beobachtete ein Zeuge, wie auf dem Lidl-Parkplatz ein Fahrzeugführer rückwärts gegen ein geparktes Fahrzeug fuhr. Der Fahrzeugführer stieg aus und begutachtete den Schaden. Anschließend stieg er wieder in sein Fahrzeug und fuhr davon, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. An dem geparkten Pkw entstand ein Sachschaden von 1.500 Euro. Auch hier wird eine Strafanzeige wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort bei der Staatsanwaltschaft vorgelegt.

 

 

Niederwerrn

 

In der Zeit von Mittwoch, 14.02.18, 20.00 Uhr, bis Donnerstag, 15.02.18, 05.30 Uhr, wurde bei einem schwarzem Ford Kuga, der in der Schweinfurter Straße 97 geparkt war, der linke Außenspiegel abgefahren. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den entstandenen Sachschaden und fuhr einfach weiter. An dem Ford entstand ein Sachschaden von 500 Euro.

 

 

Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09721/2020.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0