AC 82 Schweinfurt hebt neuen Mannschaftsrekord

Foto 1:  Mannschaft des AC 82 Schweinfurt - vorne: Jennifer Block und Katharina Schoener  hinten: Nina Unger, Christian Gareis, Philipp Lendner, Christopher Plachki, Ulrike Zehner und Jonathan Sindel
Foto 1: Mannschaft des AC 82 Schweinfurt - vorne: Jennifer Block und Katharina Schoener hinten: Nina Unger, Christian Gareis, Philipp Lendner, Christopher Plachki, Ulrike Zehner und Jonathan Sindel

Neue Bestleistungen für Jennifer Block, Johnathan Sindel, Philipp Lendner und Christopher Plachki

 

 

Im letzten Auswärtskampf der BayernLiga-Saison 2017/2018 war der AC 82 Schweinfurt zu Gast beim ASV Neumarkt. Beste Voraussetzungen und ein faires Publikum motivierten das von Christian Gareis betreute AC-Team zu guten Leistungen. Mit 428,5 Relativpunkten konnten die Schweinfurter ihre bisherige Mannschaftsbestleistung gleich um 12 Punkte überbieten. Das noch sehr gute ASV-Team musste alle drei Tabellenpunkte den Gästen überlassen.

 

Fleißigste Punktesammlerin der Begegnung war erneut Katharina Schoener mit 89,0 Punkten.

 

Eine gute Serie mit sechs gültigen Versuchen absolvierte Ulrike Zehner. Mit 48 kg im Reißen und 60 kg im Stoßen brachte sie ihre Saisonbestleistungen zur Hochstrecke und erzielte 76,0 Punkte.

 

Mit 75,0 Punkten folgte Jennifer Block. Im Reißen brachte sie ihre Bestleistung von 64 kg zur Hochstrecke. Im Stoßen konnte sie ihre bisherige Bestleistung von 80 auf 81 kg steigern. Ihre Zweikampfbestleistung konnte sie gleich um 3 kg auf 145 kg erhöhen.

 

Das Heber-Duo Nina Unger (Reißen) und Philipp Lendner (Stoßen) steuerten tolle 74,9 Punkte bei. Trotz beruflich bedingten Trainingsrückstand konnte Nina Unger ihre persönliche Bestleistung von 49 kg reißen. Philipp Lendner stellte mit 140 kg eine neue persönliche Bestleistung im Stoßen auf.

 

Mit 103 kg im Reißen (bisher 100 kg), 132 kg im Stoßen (130 kg), 235 kg im Zweikampf (230 kg) sowie 64,6 Punkten (57,6 Punkte) zeigte Jonathan Sindel eine Bestleistung nach der anderen.

 

Einen gelungenen Einstieg in die BayernLiga hatte auch Christopher Plachki in seinem ersten Mannschaftseinsatz. Im Reißen brachte er mit 112 kg seine bisherige Bestleistung zur Hochstrecke. Im Stoßen konnte er mit 136 kg eine neue Bestleistung aufstellen. Erstmals erzielte er 248 kg im Zweikampf sowie 49,0 Punkte.

 

Am letzten Wettkampftag der Saison wird der TSG Augsburg zu Gast beim AC 82 Schweinfurt sein. Die Begegnung findet am 10.03.2018 um 18.00 Uhr in der AC-Halle am Bergl statt.

 

 

 

Einzelleistungen der AC-Heber:

Name

Körper-
gewicht

Reißen

Stoßen

Zweikampf

Relativ-Punkte

Katharina Schoener

62,9

63

83

146

89,0

Ulrike Zehner

49,6

48

60

108

76,0

Jennifer Block

68,5

64

81

145

75,0

Johnathan Sindel

85,2

103

132

235

64,6

Philipp Lendner

89,1

 

140

 

50,9

Christopher Plachki

101,6

112

136

248

49,0

Nina Unger

59,5

49

 

 

24,0

 

 

Ergebnis des 8. Wettkampftages:

ASV Neumarkt

AC 82 Schweinfurt

Reißen

Stoßen

Zweikampf

Reißen

Stoßen

Zweikampf

116,7

251,2

367,9

149,8

278,7

428,5

 

 

Tabelle nach dem 8. Wettkampftag:

Platz

Mannschaft

Punkte

1.

ESV München-Freimann I

21 : 3

2.

1. AC Weiden I

19 : 2

3.

TSG Augsburg

14 : 7

4.

HG Landshut-Eichenau

11 : 10

5.

TSV Waldkirchen

10 : 11

6.

AC 82 Schweinfurt I

10 : 11

7.

SV DJK Kolbermoor

6 : 15

8.

ASV Neumarkt

5 : 16

9.

KSV Attila Dachau

0 : 21

 

 Bild:

Mannschaft des AC 82 Schweinfurt - vorne: Jennifer Block und Katharina Schoener

hinten: Nina Unger, Christian Gareis, Philipp Lendner, Christopher Plachki, Ulrike Zehner und Jonathan Sindel

Bildquelle: Ulrike Zehner

(Pressewart d. AC 82 Schweinfurt)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0