Frontalzusammenstoß zweier Pkw– Autofahrerin bei Verkehrsunfall verstorben

KÖNIGSBERG IN BAYERN, LKR. HASSBERGE. Bei einem Verkehrsunfall ist am Mittwochmorgen eine 29-jährige Autofahrerin verstorben. Dem Sachstand nach kollidierten zwei Pkw im Begegnungsverkehr frontal. Die Ermittlungen hinsichtlich des exakten Unfallhergangs führt die Polizeiinspektion Haßfurt.

 

Der Verkehrsunfall ereignete sich gegen 07:30 Uhr auf der Staatsstraße zwischen Römershofen und Oberhohenried. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es hier zum Frontalzusammenstoß zweier Pkw im Begegnungsverkehr, die jeweils mit einer Person besetzt waren.

 

Vor Ort konnte der Notarzt nur noch den Tod einer 29-jährigen Fahrzeugführerin aus dem Landkreis Haßberge feststellen. Die 60-jährige Unfallgegnerin aus Haßfurt war durch die Wucht des Aufpralls in Ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Sie wurde mit schweren Verletzungen per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Die beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch einen Abschleppdienst geborgen.

 

Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizeiinspektion Haßfurt. Um den Unfallhergang exakt rekonstruieren zu können, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg auch ein Sachverständiger hinzugezogen. Im Einsatz befanden sich neben Polizei und Rettungsdienst auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Haßfurt, Königsberg in Bayern und Oberhohenried. Die Staatsstraße zwischen Römershofen und Oberhohenried war während der Unfallaufnahme sowie den erforderlichen Bergungsarbeiten gesperrt. Der Verkehr wurde von den Einsatzkräften umgeleitet.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0