Pressebericht der PI Würzburg-Stadt vom 24.02.2018

Auseinandersetzung in der Juliuspromenade

 

Am 24.02.2018, 04.10 Uhr begegneten sich vor einer Gaststätte in der Juliuspromenade zwei Kleingruppen von 4 und 3 Personen, zwei 21-jährige Männer aus der einen und ein 22-Jähriger streiten sich zunächst verbal, eine 22-Jährige aus dessen Gruppe wird beleidigt, ein 21-jähriger setzt sich für sie ein und wird von dem Begleiter des Beleidigers in das Gesicht geschlagen. Die eingesetzten Streifenbesatzungen stellten die Personalien der Beteiligten fest, der zuvor  schlagende 22-Jährige hatte  alkoholbedingt starke Stimmungsschwankungen und war körperlich unsicher, um weitere Straftaten zu verhindern wurde er in einem Haftraum ausgenüchtert.

 

 

Sachbeschädigung an Wohnhaus

 

Am 22.02.2018, 21.00 Uhr wurde durch einen unbekannten Täter die Glasscheibe einer Balkontüre im ersten OG eines Reihenhauses in Heidingsfeld eingeworfen, es entstand ein Schaden von ca. 150 Euro. Auf dem Balkon wurden als vermutliche Tatmittel ein Stein und eine Haarspraydose gefunden. Wir bitten Zeugen um Hinweise. 

 

 

Sachbeschädigung an Pkw

 

In der Nacht des 21./22.02.2018 wurde an einem in der Friedenstraße geparkten Pkw das Glas des rechten Außenspiegels zerschlagen. Wir bitten Zeugen um Hinweise.

 

 

Ladendiebstähle

 

Am 22.02.2018, 15.00 Uhr stahlen in einem Kaufhaus der Innenstadt ein 12- und ein 15-jähriger Junge Parfums im Wert von 132,50 Euro. In dem Rucksack des Älteren wurde ein weiteres im Wert von 159,89 Euro gefunden aus einem gemeinsamen Diebstahl vom Vortag.  

 

In einem Geschäft der Innenstadt wurde am 23.02.2018, 18.45 Uhr ein 18-Jähriger beobachtet, der eine Musikbox im Wert von 125 Euro stahl. Bei Anzeigenaufnahme wurde in seiner Jackentasche strafverschärfend ein mitgeführtes Messer aufgefunden. 

 

 

Verkehrsunfall mit verletzter Radfahrerin, Zeugenaufruf zur Ampelschaltung

 

Am 23.02.2018, 15.30 Uhr bog eine 35-jährige Pkw-Fahrerin vom Röntgenring kommend nach rechts in die Veitshöchheimer Straße ab und stieß dabei gegen das Fahrrad einer 55-Jährigen, die aus dem Ringpark kommend geradeaus auf den Überweg der Veitshöchheimer Straße fuhr. Beide gaben an, dass die für sie geltende Lichtzeichenanlage grün zeigte, die Fahrerin des Pkw warf der Radfahrerin vor, bei Rot gefahren zu sein.   Bei dem Anstoß erlitt die Radfahrerin eine Verletzung am Knöchel und sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Wir bitten Zeugen um Mitteilung, die Auskunft geben können über die Ampelschaltung zur Unfallzeit.  

 

 

 

Unfallfluchten

 

In der Nacht des 22./23.02.2018 wurde an einem Am Galgenberg im Frauenland geparkten VW Lupo der linke Außenspiegel abgefahren, der Täter entfernte sich unerlaubt. Der Schaden beträgt etwa 200 Euro, wir bitten Zeugen um Hinweise.

 

Am 23.02.2018, 07.45 Uhr befuhr eine 14-jährige Radfahrerin die Seinsheimstraße in Richtung Valentin-Becker-Straße; in Höhe Frauenlandstraße wurde die Fahrertüre eines stehenden Pkw geöffnet, sie stieß gegen das Rad und die 14-Jährige stürzte. Sie erlitt dadurch Prellungen, das Rad war erkennbar beschädigt. Die Pkw-Fahrerin sprach sie an, fuhr dann aber weg ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Das Kfz.-Kennzeichen ist bekannt, entsprechende Ermittlungen laufen.     

 

Am 23.02.2018, 07.55 Uhr beschädigte ein rangierender Lkw einen Lichtmast am Oberen Mainkai und fuhr weg, ohne dass sich der Fahrer um eine Meldung des Schadens von etwa 1500 Euro kümmerte. Das Kfz.-Kennzeichen wurde bekannt, Ermittlungen laufen.

 

Am 23.02.2018, 21.05 Uhr beobachtete ein Zeuge, wie der Fahrer eines Pkw beim Einparken in der Pleichertorstraße  gegen einen bereits stehenden Pkw stieß und dessen vordere Stoßstange beschädigte. Es entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro. Sein Beifahrer stieg aus, um den Schaden anzusehen, fuhr dann aber mit dem Unfallverursacher weg. Wir bitten Zeugen um Hinweise.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0