Pressebericht der PI Bad Kissingen und Hammelburg vom 25.02.2018

Bad Böcklet

 

Auffahrunfall

 

Hohn - Ein 22jähriger befuhr mit seinem Pkw die Weinbergstraße in Hohn. Vor ihm fuhr eine 64jährige mit ihrem Pkw. Diese musste verkehrsbedingt halten, der hinter ihr befindliche 22jährige bemerkte dies zu spät und fuhr auf den stehenden Pkw der 64jährigen auf. Verletzt wurde hierbei niemand. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf 700,- Euro geschätzt.

 

Zusammenstoß mit Wildschwein

 

Am Samstagabend befuhr ein 70-Jähriger mit seinem Pkw die Staatsstraße 2292 von Hohn kommend in Fahrtrichtung Aschach. Dabei erfasste er ein die Fahrbahn querendes Wildschwein. Während das Wildschwein den Zusammenstoß nicht überlebte, blieb der Fahrer glücklicherweise unverletzt. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 1500 Euro.

 

Sachbeschädigung an Tür

 

Am späten Freitagabend meldete ein 50-jähriger Mann eine Beschädigung an seiner Haustür in der Waldstraße. Vor Ort wurde dann festgestellt, dass die Tür mit Gewalt eingetreten wurde. Ein Einbruch konnte allerdings ausgeschlossen werden. Der Schaden an der Tür wird auf ca. 300 Euro geschätzt. Die Polizei Bad Kissingen bittet um Hinweise unter Tel. 0971/7149-0.

 

 

Pressebericht der Polizeiinspektion Hammelburg vom 25.02.2018

 

Wildunfall bei Diebach

 

Diebach, Lkr. Bad Kissingen: Gestern Abend ereignete sich an einem bekannten Wildwechsel, auf der Staatsstraße 2295, bei Kilometer 1,75,  in Richtung Waizenbach, vor dem Abzweig nach Wartmannsroth, ein Wildunfall, bei dem ein Reh nach dem Zusammenstoß mit einem PKW mit zwei Schuss aus der Dienstpistole getötet werden musste. Bei der Kollision erlitt das Wildtier irreversible Verletzungen, der PKW wurde im Heckbereich beschädigt. Der Sachschaden wird auf 500,-- € geschätzt. 

 

 

Radmuttern gelockert - wer kann Hinweise geben?

 

Oberthulba-Wittershausen, Lkr. Bad Kissingen: In der Tatzeit vom Donnerstag, 22.02.2018, 09:00 Uhr bis Freitag, 23.02.2018, 09:00 Uhr, wurden im Oberthulbaer Ortsteil Wittershausen, dort in der  Seestraße, die Radmuttern an einem PKW des Typs VW Passat, gelockert. Anders als gewohnt,  bemerkte der Geschädigte am Freitagvormittag bei der ersten Fahrt nach der Tatzeit Lenkauffälligkeiten und löste die Radabdeckungen. Dem Geschädigten fiel eine der fünf Radmuttern entgegen, vier waren am Vorderrad von einem bislang unbekannten Täter gelockert worden. Wer kann Hinweise geben? Hinweise werden unter der Tel.-Nr.: 09732 906-0 an die Polizeiinspektion Hammelburg erbeten.  

 

 

Unfallflucht in Hammelburg

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen:Gestern Nachmittag ereignete sich um 13:00 Uhr auf dem öffentlichen Parkplatz eines Discounterzentrums in der Kissinger Straße in Hammelburg ein Verkehrsunfall mit anschließender Flucht. Ein Verkehrsteilnehmer schlug beim Einsteigen in seinen PKW die Fahrertüre gegen den Außenspiegel eines anderen PKW, einem BMW der 5 er Reihe. Der Außenspiegel zerbrach dabei. Dies bemerkte der Fahrer des geschädigten PKW und wollte den verursachenden Verkehrsteilnehmer zur Rede stellen. Dieser entfernte sich jedoch vom Unfallort ohne Angaben zu seiner Personen und seiner Beteiligung am Unfall zu machen. Das amtliche Kennzeichen vom PKW des Unfallflüchtigen ist bekannt. Bei der Polizeiinspektion Hammelburg wird nun wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort (Unfallflucht) ermittelt. Durch die Handlung des Unfallflüchtigen entstand ein Sachschaden von 300,-- €.

 

 

Wegen einer Ruhestörung alarmiert - bei der Kontrolle Rauschgift gefunden

 

Hammelburg - Lkr. Bad Kissingen: Eine Streife der Polizeiinspektion Hammelburg wurde in den frühen Morgenstunden des Sonntags zu einer Ruhestörung gerufen. Nachdem die Wohnung betreten und der Wohnungsbesitzer zur Ruhe ermahnt wurde, wurden auf dem Wohnzimmertisch geringe Mengen an Amfetamin und Haschisch gefunden, die einem Mitfeiernden gehörten. Das Betäubungsmittel wurde sichergestellt, gegen den Besitzer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen illegalem Besitz von Betäubungsmitteln eingeleitet. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0