Pressebericht der Polizeiinspektion Bad Neustadt vom Sonntag, 25.02.2018

Beim Vorbeifahren gestreift

 

Bad Neustadt a. d. Saale, Lkrs. Rhön-Grabfeld: Sachschaden in Höhe von ca. 7.000,-- Euro entstanden bei einem Unfall am Samstagnachmittag in der Bündstraße in Brendlorenzen. Der 44-jährige Fahrer eines Audi wollte gerade rückwärts in eine Hofeinfahrt rangieren und stand mit seinem Auto noch quer auf der Fahrbahn, als eine 20-jährige Dame mit ihrem Audi an der Front des querstehenden Fahrzeugs vorbeifahren wollte und mit der Beifahrerseite am rangierenden Auto hängenblieb.

 

 

Auf Vordermann aufgefahren

 

Bad Neustadt a. d. Saale, Lkrs. Rhön-Grabfeld: Ein 55-jähriger Autofahrer der die Schweinfurter Straße stadtauswärts befuhr, musste auf Höhe Jahnstraße verkehrsbedingt anhalten. Die nachfolgende Fahrerin eines Skoda Octavia erkannte die Situation zu spät und fuhr auf das Heck des haltenden Opel auf. An beiden Fahrzeugen entstand nur geringer Sachschaden.

 

 

Polizei musste eingreifen

 

Niederlauer, Lkrs. Rhön-Grabfeld: Gleich zweimal wurde die Polizei in der Nacht zum Sonntag zu der Veranstaltungshalle nach Niederlauer gerufen. Beim ersten Mal wurde ein Gast aufgrund seines ungebührenden Verhaltens vom Sicherheitsdienst aus der Halle verwiesen. Der mit 1,6 Promille angetrunkene Heranwachsende fühlte sich jedoch ungerecht behandelt und verständigte die Polizei. Trotz fehlender Einsicht verließ er schließlich das Gelände. Im zweiten Fall geriet ein alkoholisierter Gast wegen einer fehlenden Jacke mit einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes in Streit und fing plötzlich an, um sich zu treten. Der 20-jährige wurde vom Gelände verwiesen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0