Pressebericht der PI Gerolzhofen vom 28.02.2018

Wildunfall

Gerolzhofen - Dienstagabend fuhr ein PKW-Fahrer auf der Staatsstraße in Fahrtrichtung Gerolzhofen, als ein Reh auf die Fahrbahn sprang. Der Fahrer konnte nicht mehr bremsen und erwischte das Tier mit der Front seines Fahrzeuges. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 800,-- Euro.

 

Wildunfall

Schallfeld - Ein PKW-Fahrer befuhr Dienstagfrüh die Kreisstraße von Schallfeld nach Bimbach, als plötzlich ein Hase vor das Auto lief. Das Tier kollidierte mit der Fahrzeugfront. Sachschaden ca. 300,-- Euro.

 

Schäferhund lief ins Auto

Brünnstadt - Ein Ford-Fahrer befuhr Dienstagmittag, gegen 13:30 Uhr, die Hauptstraße in Brünnstadt und wollte an der Kreuzung zur Herlheimer Straße in Richtung Gerolzhofen weiterfahren. Hier lief ihm ein Schäferhund in die Fahrzeugseite und rannte im Anschluss davon.

Der Hundehalter möchte sich bitte mit der PI Gerolzhofen in Verbindung setzen, Tel. 09382-9400.

Der Sachschaden wird auf ca. 2.000,-- Euro geschätzt.  

 

Verkehrsunfall

Sulzheim - Dienstagmittag touchierten in der Straße „Am Hag“ ein Audi und ein Kraftomnibus miteinander. Wer letztendlich für den Unfall verantwortlich war, muss noch abgeklärt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.000,-- Euro.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0