Pressebericht der Polizei Schweinfurt vom 03.03.2018

Aus der Stadt Schweinfurt

 

 

Autofahrer fährt betrunken und ohne Führerschein

Ein Pkw- Fahrer wird am Freitagabend durch eine Polizeistreife einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Da der Fahrer angibt, seinen Führerschein in seiner Firma liegen zu haben, folgten ihm die Polizeibeamten zu der Firmenanschrift im Stadtgebiet. Dort angekommen, stellte sich heraus, dass der Mann gar keinen Führerschein besitzt. Es folgte die Anzeigenaufnahme wegen zweimaligen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Schließlich hatte der Fahrer seine Fahrt nach der Anhaltung ein zweites Mal begonnen.
Während der Aufnahme nahmen die Polizeibeamten Alkoholgeruch beim Fahrer fest. Ein Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 0,6 Promille.

 

Fahrrad aus Schulhof gestohlen

Am Freitag zwischen 07:45 und 14:00 Uhr versperrte ein Mann sein Fahrrad auf dem Schulhof der Georg- Schäfer- Berufsschule, in der Geschwister- Scholl- Straße. Als er zu seinem Fahrrad zurückkehrte, stellte er fest, dass es samt dem Schloss verschwunden war. Ein unbekannter Dieb muss das Schloss aufgebrochen und das Fahrrad gestohlen haben. Es handelte sich um ein blaues Fahrrad der Marke „X- Fact“. Das Fahrrad war rund 260€ wert.

 

Vorfahrt missachtet

Freitagvormittag wollte ein Pkw Fahrer von der Mozartstraße in den Schelmsrasen abbiegen. Dabei übersah er einen anderen Pkw Fahrer der den Schelmsrasen befuhr. Durch den Zusammenstoß entstand an einem Fahrzeug ein Schaden von etwa 5000€ und an dem anderen Pkw ein Schaden von etwa 6000€. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, da sie nicht mehr fahrbereit waren. Die Fahrer blieben unverletzt.

 

 

 

 

 

 

Aus dem Landkreis Schweinfurt



Grafenrheinfeld: Brand auf Balkon

Ein Passant konnte am Freitagabend ein Feuer auf einem Balkon eines Mehrfamilienhauses feststellen. Der Brand konnte von der Feuerwehr Grafenrheinfeld schnell gelöscht werden. Da der Rauch aber in das Gebäude zog, mussten die Bewohner kurzzeitig das Gebäude verlassen.

An der Hausfassade entstand durch den Rauch ein Schaden von etwa 10.000€. Zudem zerstörte das Feuer das Balkonfenster samt Rollo. Personen wurden nicht verletzt.





Schonungen: Brand an einer Scheune

Eine Hausfrau kippte Freitagnachmittag heiße Asche auf ihren Komposthaufen. Da der Komposthaufen direkt an eine Scheune angrenzt, gerieten einige Holzbretter der Scheune in Brand. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr löschten Nachbarn das Feuer mit einem Gartenschlauch fast komplett. An der Scheune entstand ein Sachschaden von etwa 1000€. Personen wurden nicht verletzt.









Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09721/2020.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0