Verkehrsunfall beim Abbiegen – 79-jährige Beifahrerin verstirbt in Klinik an Unfallverletzungen

DETTELBACH, LKR. KITZINGEN. Nach einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen, bei dem drei Personen verletzt worden waren, ist eine 79-Jährige am Abend ihren schweren Verletzungen erlegen. Die Kitzinger Polizei ermittelt auch hinsichtlich des genauen Ablaufs des Unfalls und hat auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beide Fahrzeuge sichergestellt.

 

Der 82 Jahre alter Mann war gegen 09.00 Uhr mit seinem Toyota Richtung Dettelbach unterwegs und hatte dabei seine drei Jahre jüngere Ehefrau als Beifahrerin mit im Fahrzeug. Als der Senior von Bibergau kommend nach links auf die Staatsstraße 2450 einbog, übersah er offenbar ein von Dettelbach herannahendes und vorfahrtberechtigtes Fahrzeug. Der Fahrer des Daimlers konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern und prallte in die linke Fahrzeugseite des 82-Jährigen. Das Ehepaar erlitt schwere Verletzungen und wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht. Der 40 Jahre alte Daimler-Fahrer wurde nur leicht verletzt, aber ebenfalls in einer Klinik ärztlich behandelt. Die beiden Fahrzeuge wurden durch den Aufprall stark beschädigt und wurden abgeschleppt.

 

Die Verletzungen der 79-Jährigen waren zunächst als nicht akut lebensbedrohlich eingestuft worden. Am Freitagabend verstarb die Dame jedoch an den durch den Verkehrsunfall verursachten Folgen eines Polytraumas. Die Kitzinger Polizei war mit der Aufnahme des Verkehrsunfalls betraut und führt die weiteren Ermittlungen.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0