Pressebericht der Polizeiinspektion Bad Kissingen und Hammelburg vom 05.03.2018

Bad Kissingen

 

 

Einbruch in leerstehendes Sanatorium

 

Im Laufe der vergangenen zwei Wochen kam es zu einem Einbruch in ein ehemaliges Sanatorium in der Bismarckstraße. Eine unbekannte Person schlug ein Fenster des Gebäudes ein und entwende aus diesem nach bisherigen Erkenntnissen ein Fernsehgerät und ein Mikroskop. Es entstand ein Schaden von etwa 1.000,- Euro.

 

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter Tel.: 0971/7149-0 entgegen.

 

 

 

Körperverletzung und Hausfriedensbruch im Bordell

 

Am frühen Samstagmorgen kam es in einem Amüsierbetrieb in der Alten Kissinger Straße in Bad Kissingen zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem Freier und einer Prostituierten.

Gegen 04.15 Uhr meldete sich der Freier bei der Polizei, weil er, wegen seiner Meinung nach nur unzureichend erbrachter Liebesdienste, sein Geld zurückverlangen wollte.

Wie sich vor Ort herausstellte, hatte der 23jährige Mann die Dame während des Aktes ziemlich grob an den Haaren gezogen und am Hals gewürgt.

Nachdem er daraufhin des Hauses verwiesen wurde, rief er schließlich die Polizei.

Der Mann hatte zur Tatzeit eine erhebliche Alkoholisierung von 1,88 Promille. Gegen ihn wird jetzt wegen Körperverletzung und Hausfriedenbruch ermittelt.

 

 

 

Körperverletzung unter Brüdern

 

Am Samstag, gegen 20.10 Uhr, kam es in der Schurzstraße in Bad Kissingen zu einem Streit zwischen zwei Brüdern.

Die zunächst verbal geführte Auseinandersetzung endete schließlich in einer handfesten Auseinandersetzung. Dabei verletzte der 22jährige seinen 2 Jahre älteren Bruder so sehr an Schulter und Bein, dass dieser mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Die Polizei ermittelt jetzt gegen den jüngeren Bruder wegen Körperverletzung und Beleidigung.

 

 

Rannungen

 

 

Fahrt unter Drogeneinfluss

 

Am Samstag, gegen 14.45 Uhr, wurde ein 20jähriger Pkw-Fahrer bei Rannungen von einer Bad Kissinger Polizeistreife einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurden von den Beamten Anzeichen bei dem jungen Mann festgestellt, die auf einen vorangegangenen Drogenkonsum hindeuteten.

Ein vor Ort durchgeführter Drogentest erhärtete den Verdacht; der Test verlief hinsichtlich des THC Konsums positiv.

Aufgrund dieser Indizien wurde bei dem Mann eine Blutentnahme zur sichern Beweisführung angeordnet.

Die Weiterfahrt wurde unterbunden und sein Fahrzeugschlüssel wurde vorübergehend sichergestellt.

Sollte sich der Verdacht bestätigen, erwartet den Mann ein mindesten einmonatiges Fahrverbot und ein Bußgeld von 500,- Euro.

 

 

 

 

Maßbach

 

 

Illegal Müll abgelagert

 

An der Kreisstraße 47 bei Maßbach hatten bislang Unbekannte am Sonntag, 04.03.2018, insgesamt 12 Säcke mit gemischtem Abfall abgelagert.

Nach durchsticht des Abfalls ergaben sich erste, vage Hinweise auf die mögliche Verursacherin. Die Ermittlungen dauern hier aber noch an.

Der zuständige Kreisbauhof wurde zur Beseitigung des Mülls verständigt.

Hinweise bitte unter Tel.: 0971/7149-0 an die Polizeiinspektion Bad Kissingen.

 

 Pressebericht der PI Hammelburg vom 05.03.18

 

Fahrt unter Drogeneinfluss

 

Euerdorf, Lkr. Bad Kissingen: Während einer Verkehrskontrolle am Sonntagvormittag gab es bei einem 42-jährigen Mercedes-Fahrer Hinweise auf einen Drogenkonsum. Der Mann gab auf Vorhalt an Marihuana konsumiert zu haben. Daher wurde bei dem Fahrzeugführer eine Blutentnahme in einem Krankenhaus durchgeführt.

 

Buchenholz entwendet

 

Fuchsstadt, Lkr. Bad Kissingen: In der Zeit von Dienstag, 20.02.18, bis Samstag, 03.03.18, wurden in Waldgebiet Schweinfurter Weg, an der Strecke Fuchsstadt - Greßthal, 5 Ster Buchenholz entwendet. Der Wert des Diebesgutes liegt bei 56 Euro. Hinweise bitte an die PI Hammelburg, Tel: 09732/9060.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0