Kompostaktion des Landkreises Schweinfurt

Von 16. bis 24. März gibt es Sonderkonditionen für Kleinmengen

 

 

Landkreis Schweinfurt. Wenn der Winter sich allmählich verabschiedet, freuen sich viele Gartenbesitzer auf den Beginn der neuen Wachstumssaison. Bevor jedoch gesät und gepflanzt werden kann, ist eine gute Vorbereitung des Bodens zu empfehlen. Besonders gut geeignet sowohl zur Bodenverbesserung als auch zur Langzeitdüngung ist Kompost. Wenn der im eigenen Garten hergestellte Kompost nicht ausreicht, kann auf den vom Landkreis Schweinfurt erzeugten gütegesicherten „Qualitätskompost Schweinfurter Land“ zurückgegriffen werden.

 

Dazu bietet der Landkreis Schweinfurt zu Beginn der Gartensaison vom 16. bis 24. März gütegeprüften Kompost zu folgenden Konditionen an:

·         PKW-Ladung (bis 160 Liter):       1 Euro

·         PKW-Hänger (bis 750 kg):          4 Euro

 

Der Kompost ist erhältlich auf beiden Anlagen des Landkreises:

 

Der Wertstoffhof am AWZ Rothmühle (Telefon 09721/388 544-0) ist geöffnet von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr, am Donnerstag (März bis Oktober) bis 18 Uhr, und jeden Samstag von 8 bis 13 Uhr.

 

Die Kompostanlage Gerolzhofen (Telefon 09721/388 544-56) hat jeweils am Montag von 13 bis 16 Uhr, am Freitag von 8 bis 12 und 13 bis 16 Uhr und von April bis Oktober jeden Samstag von 8 bis 12 Uhr geöffnet.

 

Faltblätter mit Informationen zur Kompostanwendung gibt es an den beiden Anlagen, bei vielen Gemeinden und auch bei der Abfallberatung im Landratsamt (09721/55-546).

 

Ergänzend werden an beiden Anlagen Mutterboden und Rindenmulch (jeweils lose) angeboten. Am Wertstoffhof Rothmühle gibt es außerdem „Unterfränkische Premium-Erden“ (in Säcken) zu kaufen.

 

Übrigens: Für Landwirte gibt es ganzjährig Vorbestellmöglichkeiten und Großmengenrabatt. Landwirte melden sich hierzu bitte unter Telefon 09721/388 544-53.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0