Der 1. FC Schweinfurt 05 ist am Samstag in Memmingen gefordert

Nach dem sehenswerten Heimspiel am vergangenen Dienstag gegen den FC Bayern München II (Endstand 1:1) steht am Samstag bereits das nächste Regionalliga-Spiel an. Der FC Memmingen, aktuell Tabellenachtzehnter (23 Spiele, 20 Punkte) empfängt die Schnüdel in der heimischen Memminger Arena am Samstag um 14 Uhr.

Das Hinspiel am 25. August 2017 im Willy-Sachs-Stadion konnte der 1. FC Schweinfurt mit 3:1 gewinnen, die Tore schossen Adam Jabiri, Nikola Jelisic und Marius Willsch.

Für Chef-Trainer Gerd Klaus wird das Spiel kein einfaches, dennoch soll der erste Dreier im Jahr 2018 eingefahren werden: "Nach dem sehr ansehnlichen Unentschieden gegen den FC Bayern München II am Dienstag wollen wir in Memmingen jetzt den ersten Dreier im neuen Jahr einfahren. Auswärtsspiele in Memmingen sind sicherlich nicht einfach, das hat die Vergangenheit gezeigt. Die Mannschaft ist aber richtig gut drauf und will weiterhin den Anschluss an die Tabellenspitze wahren."

Verzichten muss Gerd Klaus auf die beiden gelb-gesperrten Kevin Fery und Philip Messingschlager.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0