Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und Hammelburg vom 08.03.2018

Bad Kissingen

 

Waschmaschinenmünzautomat wurde entwendet

 

Von einem unbekannten Täter wurde in der Hemmerichstraße 10 im dortigen Kellergeschoss ein Münzautomat entwendet. Der Automat war dort auf einer Gemeinschaftswaschmaschine montiert. Dieser besteht aus einem rechteckigen Edelstahlgehäuse mit der Aufschrift Miele. Der Wert wird auf etwa 300,- Euro geschätzt.

 

 

 

Verletzte Person bei Auffahrunfall

 

Eine 47-jährige Hyundai-Fahrerin befuhr am Mittwochnachmittag die Würzburger Straße stadteinwärts. Wegen eines nach links abbiegenden Kleintransporters musste die Frau verkehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender 30-jähriger VW-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf den stehenden Pkw Hyundai auf. Hierbei wurde die hinten im Fahrzeug sitzende Tochter der Hyundai-Fahrer leicht verletzt und musste in ein Bad Kissinger Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 2.000,- Euro.

 

 

 

Ehrlicher Finder

 

Am Mittwoch fand ein 26-Jähriger auf dem Nordring eine Geldbörse samt Inhalt. Diese gab er vorbildlich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen ab. Anhand der in der Geldbörse befindlichen persönlichen Dokumente konnte der Besitzer ausfindig gemacht werden und dieser konnte seine Geldbörse abholen.

 

 

 

Münnerstadt

 

Heckscheibe eingeschlagen  - Wer kann Hinweise geben?

 

Am Mittwoch, in der Zeit von 08.15 Uhr bis 18.45 Uhr, parkte eine 18-Jährige ihr blaues Fahrzeug Renault Twingo auf dem Parkplatz des Sportgeländes Am Kleinfeldlein. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, musste die junge Frau feststellen, dass ein bisher unbekannter Täter im Tatzeitraum die Heckscheibe des Fahrzeugs eingeschlagen hat. Dadurch entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 400,- Euro. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

 

 

 

Maßbach

 

Alkoholfahrt gestoppt

 

Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bad Kissingen führte am Mittwochabend in der Volkershausener Straße bei einem 37-jährigen Fahrzeugführer eine Verkehrskontrolle durch. Hierbei stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 0,62 Promille. Dem Mann wurden daher die Fahrzeugschlüssel abgenommen und diese nach entsprechender Belehrung an seine Mutter übergeben. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss rechnen.

 

 

Pressebericht der PI Hammelburg vom 08.03.18

 

3 x Wildunfall

 

Aura a. d. Saale, Lkr. Bad Kissingen: Auf der Staatsstraße 2290, auf der Strecke  Wittershausen  und Aura, kam es am 07.03.18, 07:25 Uhr, zu einem Unfall zwischen einem Reh und einem Audi. Am Fahrzeug der 61-jährigen Pkw-Fahrerin, die  in Richtung Aura fuhr, entstand ein Frontschaden in Höhe von ca. 300 Euro. Der Jagdpächter wurde zur Abholung des verendeten Rehes verständigt.

 

Hammelburg, Lkr.  Bad Kissingen: Gegen 18:45 befuhr ein 33-jähriger Daimler-Fahrer die Staatsstraße 2790 von Untererthal in Richtung Neuwirtshaus, als an der Einmündung Hetzlos ein Reh die Fahrbahn überqueren wollte. Das Tier wurde frontal erfasst und in der Straßengraben geschleudert. Am Daimler entstand ein Schaden in Höhe von ca. 3500 Euro. Der verständigte Jagdpächter kümmerte sich um das tote Reh.

 

Ein weiteres Reh überquerte gegen 20:20 Uhr, die Staatsstraße 2291, als ein 44-jähriger mit seinem VW-Bus von Untererthal in Richtung Obererthal fuhr. Auch hier wurde der Pkw im Frontbereich beschädigt. Der Schaden beträgt ca. 2000 Euro. Das Reh rannte nach dem Zusammenstoß weg. Der Jagdpächter wurde zur Nachsuche verständigt.

 

2 x Kleinunfall

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Am 07.03.18, gegen 05:50 Uhr, fuhr ein 38-jähriger Renault-Fahrer rückwärts aus einem Parkplatz eines Hotels An der Walkmühle. Hierbei übersah er einen schräg dahinter geparkten VW. Bei dem Unfall wurde am Renault die hintere Stoßstange leicht verschoben, wodurch ein Schaden in Höhe von ca. 250 Euro entstand. Der VW wurde im Bereich der Heckklappe eingedrückt. Hier beträgt der Schaden ca. 1500 Euro.

 

Ebenfalls beim  Ausparken blieb ein 78-jähriger Honda-Fahrer,  gegen 10:30 Uhr, auf dem Parkplatz eines Altenheimes in der Karlsbader Straße an einem daneben geparkten Nissan hängen. Der Honda wurde hier an der Frontstoßstange beschädigt, Schadenshöhe ca. 1000 Euro. Der Nissan hat einen Schaden am hinteren Stoßfänger. Hier beträgt der Schaden ca. 2000 Euro.

 

Kennzeichendiebstahl

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: In der Zeit von 06.03.18, 19 Uhr, bis 07.03.18, 07 Uhr, wurde von einem, in der Friedrich-Müller-Straße geparktem, VW Touran das vordere Kennzeichen abmontiert und entwendet. Hinweis nimmt die PI Hammelburg unter Tel: 09732/9060 entgegen.

 

Unberechtigte Forderung

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Eine 49-jährige erhielt ein Schreiben eines Inkassobüros, in dem ein Betrag in Höhe von 393,63 Euro für eine Bestellung bei einer Online-Plattform gefordert wurde. Die Dame hielt Rücksprache mit einem Mitarbeiter der Online-Plattform. Hierbei stellte sich heraus das dort keine Forderungen gegen die Frau bestehen. Durch die Rückfrage blieb der Dame ein Vermögensschaden erspart. Die weiteren Ermittlung führt die PI Hammelburg.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0