Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und Hammelburg vom 12.03.2018

Bad Kissingen

 

Führerloser Pkw auf Abwegen

 

Am Sonntagnachmittag machte sich ein im Güßgraben geparkter Pkw Audi selbständig. Da der Fahrzeugführer im Bereich der abschüssigen Fahrbahn weder einen Gang eingelegt noch die Handbremse richtig angezogen hatte, setzte sich das Fahrzeug in Bewegung und kam von der Fahrbahn ab. Der Pkw durchquerte eine Grünanlage und eine Heckenbepflanzung, die zum Teil abgerissen wurde. Die Fahrt führte eine weitere Böschung hinab und über die Parkstraße, wo das Fahrzeug schließlich in der nächsten Hecke an einem Streugutkasten zum Stehen kam. Der Gesamtschaden wurde auf 3.500,- Euro geschätzt. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

 

 

 

Kinder in Wohnung eingeschlossen

 

Am Sonntagmittag kam es in einem Mehrfamilienhaus zu einer Wohnungsöffnung, weil dort zwei Kinder über einen längeren Zeitraum unbeaufsichtigt geblieben waren.

 

Nachbarn waren auf die weinenden Kinder in einer verschlossenen Wohnung aufmerksam geworden und hatten die Polizei verständigt. Eine Streifenbesatzung der Polizei Bad Kissingen entschloss sich, die Wohnung von der Feuerwehr Bad Kissingen öffnen zu lassen. In den Räumen wurde ein 3-jähriges Mädchen mit ihrer 7-jährigen Schwester angetroffen. Wie sich herausstellte, hatten die Eltern ihre Kinder alleine in der Wohnung zurückgelassen. Die beiden Mädchen wurden unversehrt ihrer hinzueilenden Mutter übergeben. Der Vorfall wird dem zuständigen Jugendamt zur Prüfung übergeben.

 

 

Burkardroth

 

Bienenvölker verendet

 

In den vergangenen vier Wochen entfernten bislang unbekannte Täter an mehreren Bienenkästen vier Flugkeile und zwei Flugbretter. Drei Bienenvölker, die in ihrer Winterruhe erheblich gestört wurden, sind verendet. Der Schaden beläuft sich auf circa 400,- Euro. Das Bienenhaus befindet sich am nördlichen Ortsrand von Premich innerhalb eines eingezäunten Gartengrundstückes in der Verlängerung der Waldberger Straße. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion  Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490.

 

Münnerstadt

 

Bei regennasser Fahrbahn verunfallt

 

Am Montagmorgen, gegen 07.40 Uhr, ereignete sich am Schindberg ein Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden in Höhe von circa 4.000,- Euro entstand. Ein 36-jähriger Opel-Fahrer befuhr die Bundesstraße B 287 in Richtung Münnerstadt, als am Schindberg auf der regennassen Fahrbahn sein Fahrzeug ausbrach und gegen die Leitplanke prallte. Der Fahrzeugführer blieb bei dem Unfall unverletzt. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

 

 Pressebericht der PI Hammelburg vom 12.03.18

 

Geparkten Pkw übersehen

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Am Sonntag, um 17 Uhr, fuhr ein 77-jähriger Mann rückwärts mit seinem Daimler aus einer Hofeinfahrt in der Adalbert-Stifter-Straße. Hierbei übersah er einen, am gegenüberliegenden Fahrbahnrand geparkten VW und stieß mit seinem Heck gegen die hinter linke Seite des Sharan. Am Daimler entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1500 Euro, am VW beträgt der Schaden ca. 2500 Euro.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0