Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 16.03.2018

Verkehrsgeschehen

 

 

Verkehrskontrolle

 

Sand – Am Montagabend wurde in der Zeiler Straße der Pkw BMW eines 18-Jährigen kontrolliert. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass die in der Einzelabnahme eingetragenen Höhen des Gewindefahrwerks nicht mit den gemessenen Werten übereinstimmten und somit keine Betriebserlaubnis bestand.  Eine Anzeige folgt.

 

Haßfurt – Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle am Donnerstag wurde um 20.15 Uhr auf dem Marktplatz ein 27-Jähriger mit seinem Opel Corsa kontrolliert.

Da Spritzbesteck und eine geringe Menge Heroin bei dem 25-jährigen Beifahrer festgestellt wurde, wurde eine erkennungsdienstliche Behandlung durchgeführt.  Bei einer Wohnungsnachschau konnten noch weitere Betäubungsmittel sichergestellt werden.

Der 25-Jährige wird sich wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen.

 

Haßfurt – Am Freitag, um 03.15 Uhr, wurde in der Bahnhofstraße  ein 34-Jähriger mit einem hochwertigen Fahrrad gesichtet und kontrolliert. Nach einer Abfrage im Datenbestand wurde festgestellt, dass dieses Fahrrad bei einer anderen Dienststelle als gestohlen gemeldet war.  Das Fahrrad wurde sichergestellt und auf die Polizeiinspektion Haßfurt gebracht. Auf Nachfrage bei dem „Fahrradfahrer“ wurde die Besitzerin des Fahrrades festgestellt.

 

 

 

Bei Verkehrsunfall verletzt

 

Haßfurt – Am Donnerstag, um 07.30 Uhr, befuhr ein 28-jähriger mit seinem Pkw Audi die Osttangente aus Richtung  Brüder-Becker-Straße kommend in Richtung Zeiler Straße. Auf der rechten Seite der Osttangente in Fahrtrichtung Zeiler Straße stand der Lkw Mercedes, da der Fahrer die dortige Baustellenbeschilderung anbrachte. Der 28-Jährige übersah den stehenden Lkw und kollidierte mit seiner Fahrzeugfront das Fahrzeugheck des Lkw.  Der 28-jährige Audi-Fahrer wurde dabei leicht verletzt und wurde in ein Krankenhaus verbracht. Der Lkw war noch fahrbereit, der Audi musste abgeschleppt werden. Austretende Kühlerflüssigkeit wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Haßfurt gebunden und die Fahrbahn gereinigt.

Der Schaden beträgt insgesamt 8000 Euro.

 

 

 

Müllablagerung leicht gemacht

 

 

Bundorf – Bereits am Dienstag wurden auf das Anwesen An den Gärten zwei Eimer mit Bauschutt abgeladen. Die Eimer wurden auf einem Grünstreifen hinter dem Haus der 81-jährigen Besitzerin hingestellt.

Kurz vor der Schuttbeseitigung hatte die Grundstückbesitzerin ein Mofa mit Anhänger wegfahren sehen. Sie konnte jedoch keine näheren Angaben dazu machen.

 

 

Eltmann – In der Tauberleite wurden  am Donnerstagnachmittag 5 Müllsäcke mit Kompostmüll entsorgt.  Die Säcke wurden von einer angrenzenden Treppe über den Gartenzaun in den Garten einer 70-jährigen Frau geworfen. Jetzt muss die Stadt Eltmann die Entsorgung des Mülls klären.

 

 

Hinweise zu den einzelnen Vorfällen nimmt die Polizei unter Telefon 09521/927-0 entgegen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0