Unterfranken spielt fair

 

 

Gemeinsame Aktionsreihe zum Thema Nachhaltigkeit im Sport

 

 

Landkreis Schweinfurt. Im Vorfeld zur diesjährigen Fußball-Weltmeisterschaft ist vom 1. bis 14. Juni eine gemeinsame unterfränkische Aktionsreihe zum Thema „Nachhaltigkeit im Sport“ geplant. Durch verschiedene Aktionen soll über den Fairen Handel in Deutschland und weltweit informiert werden. Gesucht werden Akteure, die sich auch im Landkreis Schweinfurt mit einer Aktivität beteiligen möchten.

 

Art und Umfang der jeweiligen Aktionen können die Veranstalter hierbei selbst bestimmen. Möglich sind unter anderem der Einsatz fairer Produkte bei Sportveranstaltungen oder Vorträge zum Fairen Handel. Angesprochen sind nicht nur lokale Gruppen, Kindergärten und Schulen, sondern auch Vereine und gastronomische Betriebe.

 

Initiiert wird die Aktion durch die Eine Welt-Regionalpromotorin Unterfranken, Shiloe Mokay-Rinke, vom Eine Welt Netzwerk Bayern e. V. in Zusammenarbeit mit den unterfränkischen Fairtrade-Landkreisen, -Städten und -Gemeinden. Auch der Landkreis Schweinfurt engagiert sich als Fairtrade-Landkreis für einen fairen Handel und unterstützt diese Aktion.

 

Akteure, welche sich an der unterfrankenweiten Aktion im Landkreis Schweinfurt beteiligen möchten, werden gebeten, sich bis zum 29. März beim Regionalmanagement des Landkreises Schweinfurt unter Telefon 09721/55-636 oderregionalmanagement@lrasw.de zu melden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0