Stadtrat entscheidet sich für Sylvie Thormann als neue Kurdirektorin in Bad Kissingen

Der Stadtrat der Stadt Bad Kissingen hat in seiner Sitzung am Mittwoch, 21. März, der Einstellung von Sylvie Thormann als neuer Kurdirektorin und Geschäftsführerin der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH in der Nachfolge des scheidenden Frank Oette zugestimmt. Der Freistaat Bayern als Mitgesellschafter unterstützt diese Entscheidung einvernehmlich. Frank Oette wird bekanntlich im laufenden Jahr aus privaten Gründen als Kurdirektor von Bad Kissingen ausscheiden. Mit Frau Sylvie Thormann, die aktuell noch die Geschicke des Moor- und Mineralheilbades Bad Driburg im Teutoburger Wald leitet, konnte eine ausgewiesene Expertin für den Heilbäderbereich gewonnen werden. Die beiden Gesellschafter freuen sich, dass Sylvie Thormann sich der herausfordernden Aufgabe stellt, Verantwortung für das Staatsbad Bad Kissingen übernimmt und wünschen ihr hierfür alles Gute und viel Erfolg.

Zur Person von Sylvie Thormann: 39 Jahre; verheiratet; 1 Tochter. Sylvie Thormann hat sich im Rahmen des mehrstufigen Auswahlverfahrens intensiv mit dem Staatsbad Bad Kissingen auseinander gesetzt, unter anderem auch in einem umfassenden Vor-Ort-Termin mit ihrer Familie. Die Familie Thormann wird ihren Wohnsitz zeitnah nach Bad Kissingen verlegen. Offen ist noch der exakte Zeitpunkt der Amtsübernahme, er wird jedoch definitiv während des Festivalzeitraums des Kissinger Sommers erfolgen.

Bild: Stadt Bad Kissingen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0