Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 26.03.2018

Verkehrskontrollen

 

 

Bei Laserkontrolle viel zu schnell

 

Riedbach – Auf der B 303, Höhe Humprechtshausen in Fahrtrichtung Schweinfurt,  wurde am Sonntagvormittag eine Lasermessung durchgeführt. Dabei wurden 11 Fahrzeuge beanstandet, darunter 9 Anzeigen. Ein 24-jähriger  VW-Fahrer aus einem Nachbarlandkreis wurde bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 100 km/h mit stolzen 178 km/h gemessen, als er einen anderen Pkw überholte. Der schnelle Fahrer muss nun mit 600 Euro Bußgeld, 3 Monate Fahrverbot und 2 Punkten rechnen.

 

 

 

Haßfurt -  Am Sonntagmittag wurde in der Zeiler Straße ein 17-jähriger Leichtkraftradfahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. An der Yamaha  konnte festgestellt werden, dass beim verbauten Nachrüstendschalldämpfer der DB-Killer ausgebaut war und somit keine Betriebserlaubnis bestand. Dem jungen Mann wurde ein Mängelbericht  ausgehändigt, eine Anzeige folgt noch.

 

 

 

Fahrraddiebstahl

 

Haßfurt –  Am Sonntag, in der Zeit von 21.00 bis 23.00 Uhr, wurde das Fahrrad Bergamont eines 17-Jährigen, welches auf dem Grundstück seines Freundes in der Prappacher Straße stand, entwendet. Das Fahrrad wurde noch in der Nacht von einer Streife in Prappach, Ecke Prappacher Straße/Lindenstraße gesichtet und vor Ort sichergestellt. Das Fahrrad wurde an den Geschädigten ausgehändigt.

Hinweise werden an die Polizeiinspektion Haßfurt unter Telefon 09521/927-0 erbeten.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0