Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und Hammelburg vom 28.03.2018

Bad Kissingen

 

Einkauf endet mit Sachschaden

 

Auf dem Edeka-Parkplatz in der Spitzwiese stieß am Dienstag, gegen 11.50 Uhr, ein 75-Jähriger beim Wenden mit seinem Pkw Opel gegen den ordnungsgemäß abgestellten Pkw Skoda einer 55-Jährigen. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 2.500,- Euro.

 

Schaufensterscheibe wurde beschädigt - Zeugen gesucht

 

In der Zeit von Sonntagabend, 18.00 Uhr, bis Montagmorgen, 07.30 Uhr, beschädigte ein bisher unbekannter Fahrzeugführer die Schaufensterscheibe des „GoFit“ in der Röntgenstraße und verließ anschließend die Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von circa 1.200,- Euro zu kümmern. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Unfallverursacher/-in geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

Gedenktafeln von Friedhof entwendet

 

In der Zeit von Montagnachmittag, 16.30 Uhr, bis Dienstagmorgen, 08.00 Uhr, durchtrennten ein oder mehrere bisher unbekannte Täter das Vorhängeschloss des Eingangstores am Zugang Richard-Wagner-Straße zum Parkfriedhof und konnten so mit einem Fahrzeug in das Friedhofsgelände einfahren. Auf dem Platz, an dem die Gedenktafeln der im Zweiten Weltkrieg gefallenen Soldaten aufgestellt sind, rissen die Täter insgesamt elf Gedenktafeln aus den Fundamenten und entwendeten diese. Dadurch entstand ein Schaden von über 10.000,- Euro. Zeugen, die Hinweise auf die Täter bzw. deren Fahrzeug geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

Fahrzeugtüre wurde beim Öffnen beschädigt

 

Ein 43-Jähriger parkte sein Dienstfahrzeug Mercedes am Fahrbahnrand der Ballingstraße gegenüber eines dortigen Sanatoriums. Ein 59-jähriger Lkw-Fahrer befuhr die Ballingstraße und bog auf Höhe des geparkten Mercedes nach links in die Prinzregentenstraße ein. Während des Abbiegevorgangs öffnete der Mercedes-Fahrer seine Fahrertüre und dabei wurde diese vom Lkw touchiert. Es entstand ein Sachschaden von 2.000,- Euro.

 

Berauschter Mann entpuppt sich als Fahrraddieb

 

Die Polizeiinspektion Bad Kissingen erhielt am Dienstagabend, kurz nach 18.00 Uhr, die Mitteilung über einen vermutlich betrunkenen Mann in der Kapellenstraße. Bei Eintreffen der Streifenbesatzung konnte ein 40-Jähriger angetroffen werden, der Schlangenlinien fahrend auf seinem Fahrrad unterwegs war. Der Mann wurde einer Kontrolle unterzogen, da er völlig berauscht war. Allerdings kam der Rauschzustand nicht von Alkohol, sondern von Drogen, die der Mann sich gespritzt hatte. Während der Kontrolle teilte eine zufällig vorbeikommende Passantin den Beamten mit, dass es sich bei dem Mann um den vermeintlichen Fahrraddieb handelt, der am Montag am Rathausplatz versucht hat, das Fahrradschloss eines roten Fahrrads aufzuflexen. Es werden nun Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr und Diebstahls geführt.

 

 

Bad Bocklet

 

Reh rennt zurück in den Wald

 

Auf der Staatsstraße St 2292 von Hohn in Richtung Aschach erfasste am Mittwochmorgen, gegen 06.40 Uhr, eine 28-jährige Audi-Fahrerin ein Reh, das die Fahrbahn querte. Nach dem Zusammenstoß lief das Reh in einen angrenzenden Wald. Am Fahrzeug entstand im Frontbereich ein Schaden von circa 2.500,- Euro.

 

 

Burkardroth

 

Gegen Vorfahrtsschild gestoßen

 

Ein 25-Jähriger fuhr am Dienstagnachmittag in der Rhönhallenstraße in Stangenroth rückwärts in die Poststraße ein, um dort zu wenden. Dabei stieß er mit seinem Transporter gegen das am Straßenrand befindliche Vorfahrtsschild und überfuhr es. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 800,- Euro.

 

 

Maßbach

 

Reh flüchtet nach Kollision

 

Eine 63-jährige Mini-Fahrerin erfasste am Dienstagabend, gegen 20.25 Uhr, auf der Ortsverbindungsstraße von Poppenlauer in Richtung Wermerichshausen ein Reh, welches die Fahrbahn querte. Nach dem Zusammenstoß flüchtete das Tier. Der Jagdpächter wurde zwecks Nachsuche über den Wildunfall informiert. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000,- Euro.

 

 

Wildschweinrotte auf Abwegen

 

Am Dienstagmorgen, gegen 06.30 Uhr, befuhr eine 26-jährige VW-Fahrerin die Staatsstraße St 2281 von Rothhausen in Richtung Maßbach, als eine Wildschweinrotte die Fahrbahn querte. Eines der Tiere wurde frontal vom Fahrzeug erfasst, flüchtete anschließend jedoch über ein angrenzendes Feld. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000,- Euro. Der Jagdpächter wurde zwecks Nachsuche über den Wildunfall informiert.

 

 

Oerlenbach

 

Reh verendet nach Kollision

 

Ein 25-jähriger Daimler-Fahrer befuhr am Dienstagmorgen, gegen 06.30 Uhr, die Staatsstraße 2445 von Münnerstadt kommend in Richtung Oerlenbach, also ein Reh die Fahrbahn querte. Dieses wurde vom Fahrzeugheck erfasst und verendete noch an der Unfallstelle. Der Schaden am Fahrzeug beläuft sich auf circa 100,- Euro.

 

 

 Pressebericht der PI Hammelburg vom 28.03.18

 

Unfallflucht

 

Hammelburg, OT Obereschenbach,  Lkr. Bad Kissingen: Am Dienstag, gegen 18:30 Uhr, blieb ein Peugeot-Fahrer mit seinem rechten Außenspiegel am linken Außenspiegel eines ordnungsgemäß geparkten Opel hängen und verursachte hierbei einen Schaden in Höhe von ca. 250 Euro. Zeugen sprachen den 73-jährigen Fahrer auf den Unfall an. Dieser entgegnete nur dass da doch nichts sei und fuhr weiter. Die verständigten Polizeibeamten konnten den Mann schließlich zuhause antreffen. Da bei  dem älteren Herrn deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden konnte, musste eine Blutentnahme durchgeführt werden. Auf ihn kommt nun  eine Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und Unfallflucht zu.

 

Reh flüchtet nach Zusammenstoß mit Pkw

 

Oberthulba, Lkr. Bad Kissingen: Nach dem Zusammenstoß mit einem VW auf der Staatsstraße 2290, zwischen Oberthulba und Hassenbach, am Dienstag gegen 17 Uhr, flüchtete das Reh über ein angrenzendes Feld. Am VW entstand ein Schaden auf der linken Fahrzeugseite in Höhe von ca. 800 Euro. Da eine Verletzung des Rehes nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde der zuständige Jagdpächter zur Nachsuche verständigt.

 

Gleich mehrere Straftaten mit einer Fahrt

 

Oberthulba, OT Hassenbach, Lkr. Bad  Kissingen: Am Dienstag,  gegen 18 Uhr, wollten Beamte der PI Hammelburg den Fahrer eines Kleinkraftrades, der eine Feldweg zwischen Oberthulba und Hassenbach befuhr, kontrollieren. Zunächst versuchte sich der 29-jährige der Kontrolle zu entziehen, konnte dann aber in Hassenbach angehalten werden. Er gab sofort zu nicht im Besitz der notwendigen Fahrerlaubnis zu sein und deshalb versucht habe zu flüchten. Damit nicht genug, es konnte auch noch Alkoholgeruch bei dem jungen Mann wahrgenommen werden. Ein Test ergab einen Wert von 1,12 Promille. Daher musste er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Zu guter Letzt hatte er an dem Kleinkraftrad ein Versicherungskennzeichen aus dem Jahre 2017 angebracht, das jedoch  für ein anderes Fahrzeug zugeteilt worden war. Somit kommt auf ihn nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis und eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz zu.

 

Unfall beim Rangieren

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Beim Rangieren mit seinem VW in einer Parklücke auf dem Weihertorplatz am Dienstagmittag, blieb ein 29-jähriger mit der hinteren rechten Seite seines Pkw an einem geparkten Mini hängen. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 2200 Euro.

 

Unfallflucht

 

Euerdorf, Lkr. Bad Kissinen: Ein Schaden  in Höhe von ca. 3000 Euro entstand an einem Audi, als ihn ein bislang  unbekannter Verursacher mit seinem Fahrzeug auf dem Parkdeck eines Kaufhauses in Euerdorf anfuhr. Die Unfallzeit am Dienstag liegt zwischen 14 Uhr und 15:15 Uhr. Hinweise zu dem Verursacher bitte an die PI Hammelburg, Tel: 09732/9060.

 

Unfallzeuge gesucht

 

Ramsthal, Lkr. Bad Kissingen: Am Dienstag, gegen 09:30 Uhr, blieb ein 76-jähriger Skoda-Fahrer mit seinem rechten Außenspiegel am linken Außenspiegel eines in der Hauptstraße geparkten VW hängen. Der ältere Herr fuhr weiter, da er den Unfall angeblich nicht bemerkt hatte. Ein Zeuge teilte dem Eigentümer des VW das Kennzeichen des verursachen Pkw mit. Dieser vergaß jedoch sich die Personalien des Zeugen zu  notieren. Nun bitte die PI Hammelburg den Zeugen darum sich zu melden, Tel: 09732/9060.

 

Nur Schaden am eigenen Pkw verursacht

 

Euerdorf, Lkr.  Bad Kissingen: Am Dienstagmorgen kam ein 37-jähriger VW-Fahrer aus Unachtsamkeit auf der B 287, zwischen Euerdorf und Bad Kissingen, auf das rechte Bankett und touchierte dabei die  dortige Leitplanke. Während an der Leitplanke kein Schaden entstand, beträgt der Schaden am VW ca. 2500 Euro.

 

Unfall mit Reh

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Auf der Strecke von Gauaschach nach Hammelburg kam es am Dienstagmorgen zum Zusammenstoß zwischen einem Reh und einem Audi. Da Reh wurde hierbei getötet. Am Pkw entstand eine Schaden in Höhe von 500 Euro. Der Jagdpächter wurde verständigt.

 

Baum beschädigt

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: In der Zeit von 23.03.18 bis 26.03.18 beschädigte ein bislang Unbekannter eine Kastanie an der Oberen Stadtmauer, indem er große Teile der Rinde das Baumes entfernte. Hinweise bitte an die PI Hammelburg, Tel: 09732/9060.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0