Pressebericht der Polizeiinspektion Bad Kissingen - Hammelburg - vom 29.03.2018

Bad Kissingen

 

 

 

Fahrzeugschlüssel aufgefunden

 

Am Mittwochnachmittag fand eine junge Frau auf einer Wiese, neben der Pestalozzistraße - angrenzend an die Ignatius-Taschner-Straße - einen Fahrzeugschlüssel eines Kleinwagens.

Vorsichtshalber gab die ehrliche Finderin den Schlüssel Bei der Bad Kissinger Polizeidienststelle ab, ohne vorher nach dem passenden Fahrzeug zu suchen. Der Schlüssel wird in Kürze dem Fundamt Bad Kissingen übergeben.

 

 

Verkehrsunfall - Zeugen gesucht

 

Am Mittwochabend ereignete sich gegen 19:45 Uhr ein Unfall an der Einmündung Maxstraße Ecke Bibrastraße. Hier kam es zum Zusammenstoß zweier DaimlerChrysler mit einem Gesamtschaden von über 5000 Euro. Da die beteiligten Fahrzeugführerinnen widersprüchliche Angaben zum Unfallhergang machten, benötigt die Polizei Bad Kissingen Zeugen, um die Ursache des Unfalles zu klären. Sachdienliche Hinweise unter 0971/71490.

 

 

Verkehrsunfall

 

Am Mittwoch, 28.03.2018, gegen 10.15 Uhr, befuhr ein Pkw Peugeot, die Theresienstraße. Dabei streifte das Fahrzeug mit seiner rechten Seite den linken Außenspiegel eines Pkw, der auf der rechten Seite am Straßenrand geparkt war.

Es entstand ein Schaden von 700 Euro.

 

 

Verkehrsunfall

 

Am Mittwoch, 28.03.2018, gegen 12.30 Uhr, befuhr eine Pkw-Fahrerin mit ihrer 3jährigen Tochter, welche im Kindersitz angeschnallt war, die Würzburger Straße und wollte auf der Schlachthofkreuzung nach links Richtung Garitz abbiegen. Bei diesem Abbiegevorgang übersah sie die vorfahrtsberechtigte entgegen kommenden Pkw-Fahrerin. Beide konnten einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die Pkw-Fahrerinnen sowie das Kind wurden leicht verletzt. An beiden Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden

 

 

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

 

Am Montag, 26.03.2018, 20.30 Uhr, bis 27.03.2018, 14.20 Uhr, parkte ein Pkw Nissan, in Bad Kissingen-Reiterswiesen, in der Carl-Diem-Straße. Ein unbekanntes Fahrzeug streifte den geparkten Pkw vorne links, beschädigte ihn und verließ unerlaubt die Unfallstelle. Bis auf einen kleinen blauen Lackabrieb waren keine Hinweise zu erlangen.

Wer kann Hinweise geben, Tel.-Nr. 0971-7149-0

 

 

Aufbruch Kellerabteil

 

Im Zeitraum vom Montag, 26.03.18 bis 28.03.2018 verschaffte sich ein Unbekannter Zutritt zu einem abgeschlossenen Kellerabteil eines Wohnhauses in der Maxstraße in Bad Kissingen. Der Dieb hatte das dort angebrachte Vorhängeschloss abgeschraubt und aus dem Kellerraum mehrere Flaschen Champagner sowie eine orangefarbige Tragetasche entwendet. Ferner wurde aus dem Treppenhaus eine Messingfigur entwendet, die einen sitzenden Hasen darstellt. Der Gesamtwert der Beute wurde auf 400 Euro beziffert.

 

 

Sachbeschädigung

 

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, besprühte ein unbekannter Täter die komplette Fassade einer Bankfiliale am Bad Kissinger Marktplatz mit schwarzem Lack und schrieb „Solidarität mit Rojava“. Ein Zeitungslieferant bemerkte das „Graffiti“ und verständigte die Polizei.

 

Sachdienliche Hinweise unter 0971/7149-0.

 

 

Ladendiebstahl

 

Als am Mittwoch, 28.03.2018, gegen 16.00 Uhr, eine Kundin an der Kasse eines Einkaufsmarktes in der Steubenstraße einige Artikel bezahlte, wurden weitere Waren festgestellt, die sie in ihrer Einkaufstasche versteckt hatte und nicht bezahlte.

Gegen die 31jährige Frau wurde ein Hausverbot ausgesprochen. Die Ladendiebin wurde an die Polizei übergeben und wird eine Anzeige erhalten.

 

 

Ladendiebstahl

 

Am Mittwoch, 28.03.2018, gegen 10.30 Uhr, betraten zwei unbekannte Täter einen Schuhladen in der Sieboldstraße. Sie liefen getrennt voneinander durch den Laden.

Nach kurzer Zeit verließ ein Täter telefonierender Weise das Geschäft. Nun schlug die Diebstahlssicherung an. Eine Zeugin lief dem Unbekannten hinterher, dieser reagierte nicht und lief in Richtung Innenstadt davon. Der zweite unbekannte Täter verließ auch den Laden und lief in dieselbe Richtung.

Nach Überprüfung im Geschäft konnte festgestellt werden, dass ein Paar Herren-Sportschuhe im Wert von ca. 20,- Euro entwendet wurden.

Beschreibung des 1. Täters:

Ca. 180 cm groß, scheinbares Alter: 30 Jahre, kräftig, südländisches Aussehen, braune, schwarze, kurze Haare, sprach deutsch mit ausländischem Akzent;

Beschreibung des 2. Täters:

Ca. 175 cm groß, scheinbares Alter 30 Jahre, schlank, südländischer Typ, braune, schwarze, nackenlange Haare. Dieser Mann trug ein Basecap.

 

Wer kann Hinweise geben, Tel.-Nr. 0971/7149-0

 

 

Sachbeschädigung

 

Am  Montag, 26.032018, 16.00 Uhr, bis Dienstag, 27.03.2018, 06.30 Uhr, wurde der Schaukasten im Maria-Ward-Weg durch einen Unbekannten beschädigt. Der Schaukasten wurde aus der Verankerung gerissen und die beiden Schlösser der gläsernen Öffnungsklappe beschädigt. Der entstandene Schaden beträgt ca. 1.000,-- Euro.

Wer kann Hinweise geben? Tel.: 0971/7149-0.

 

 

 

Bad Bocklet

 

Am Donnerstag, 29.03.2018, gegen 00.30 Uhr, befuhr ein Fahrzeug die St. 2430 von Burkardroth in Richtung Aschach, als eine Wildsau die Straße querte. Das Tier wurde vom Pkw Audi touchiert und flüchtete danach.

Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von 1 000 Euro.

 

 

Burkardroth

In der Zeit von Dienstag, 27.03.2018, 20.30 Uhr, bis Mittwoch, 28.03.2018, 06.00 Uhr, wurde im Hof eines Anwesens in der Premicher Steinbergstraße, durch einen unbekannten Täter eine Schraube in den Reifen eines Pkw Van gedreht.

Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Tel. 0971/7149-0

 

 

 

Maßbach

 

Kontoinhaber über Online-Banking betrogen

 

Einer 33jährigen Bankkundin wurde nach dem Zugang zu dem Online-Portal ihrer Hausbank vorgetäuscht, dass ein Finanzamt aus Versehen den Betrag von 100 Euro auf ihr Konto überwiesen habe. Sie wurde aufgefordert, den Betrag zurück zu überweisen, was sie letztlich auch tat. Zuvor hatte sie ihren Kontostand geprüft und diese Überweisung auch tatsächlich auch angezeigt bekommen.

 

Es ist zu vermuten, dass die Bankkundin Schadsoftware auf ihrem PC hat, über die diese Täuschung erfolgt ist. Die Onlinesoftware ihrer Bank ist fehlerlos.

 

 

 Pressebericht PI Hammelburg vom 29.03.2018

 

Pkw überrollt Bieber

 

Euerdorf, Lkr. Bad Kissingen: Eine 55-jährige VW-Fahrerin war am späten Mittwochabend mit ihrem Pkw auf der Bundesstraße 287 von Bad Kissingen in Richtung Euerdorf unterwegs, als kurz vor dem Ortseingang ein Biber unter der Leitplanke durchschlüpfte. Das Tier wurde von dem Fahrzeug überrollt und dabei getötet. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Die Bieberbeauftragte wurde verständigt.

 

 

2 x Wildunfall

 

Wartmannsroth, Lkr.  Bad Kissingen: Am Mittwoch, gegen 06:20 Uhr, befuhr ein VW-Fahrer die Staatsstraße 2790 von Neuwirtshaus in Richtung Untererthal, als eine Rotte Wildschweine die Fahrbahn überqueren wollte. Das letzte Wildschwein erfasste der Fahrer mit der linken Front seines Pkw. Der Schaden am Fahrzeug beträgt ca. 800 Euro. Das verletzte Tier blieb zunächst verletzt im Straßengraben liegen und wurde vom verständigten Jagdpächter durch einen Schuss erlöst.

 

Oberthulba, Lkr.  Bad Kissingen: Gegen 22:00 befuhr ein 50-jähriger Dacia-Fahrer die Staatsstraße 2290 von Oberthulba in Richtung Hassenbach, als eine Hirschkuh die Fahrbahn überqueren wollte. Das Tier wurde vom Pkw erfasst. Am Pkw wurde die komplette rechte Fahrzeugseite beschädigt. Es entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der verständigte Jagdpächter kümmerte sich um das tote Reh.

 

 

Internetbetrug

 

Machtilshausen, Lkr. Bad Kissingen:  Ein Internet-Warenbetrug wurde am Mittwoch  bei der Polizei Hammelburg zur Anzeige gebracht. Ein 53-Jähriger hatte Mitte März Ware im Wert von 500 Euro bestellt und auch bezahlt. Der Geschädigte erhielt jedoch bis heute weder eine Bestellbestätigung, noch die bezahlte Ware.

 

 

Stillgelegter Verkaufswagen beschädigt

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen:  Ein bislang Unbekannter öffnete in der Zeit von Montag, 12:00 Uhr, bis Dienstag, 09:00 Uhr auf einem Gelände einer Kfz-Reparaturwerkstatt alte, nicht verschlossene und teilweise ausgeschlachtete Fahrzeuge. Ein dort abgestellter Verkaufswagen, der derzeit stillgelegt ist, wurde an den Ecken der Verkaufsverblendungen leicht aufgehebelt.  Gestohlen wurde jedoch nichts. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 200 Euro. Hinweise bitte an die PI Hammelburg, Tel. 09732

Kommentar schreiben

Kommentare: 0