Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 29.03.2018

Verkehrsunfallflucht

 

Oberaurach – Am Dienstag, in der Zeit von 08.00 – 17.00 Uhr, parkte ein 22-Jähriger seinen Pkw Ford beim Firmengelände der Firma Euroforest in Unterschleichach. Am Abend bemerkte der Ford-Fahrer an seinem Fahrzeug Lackschaden und eine Delle  an der linken hinteren Stoßstange und am Kotflügel. Da der Geschädigte mehrere Adressen anfuhr, konnte er nicht genau bestimmen, am welcher der Schaden von ca. 1500 Euro entstanden ist.

 

Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Haßfurt unter Telefon 09521-927-0.

 

 

 

Streit mit Verletzten

 

 

Haßfurt -  In einer Gemeinschaftsunterkunft in der Promenade kam es am Mittwoch, 18.20 Uhr, bei den Bewohnern zum Streit. Bei wechselseitigen Tätlichkeiten wurde einer der Männer an der Hand verletzt.  Ein anderer erlitt eine Platzwunde im Gesicht. Gemeinsam gingen drei der jungen Männer gegen die anderen. Ein Messer wurde vorsorglich sichergestellt. Zwei der beteiligten Männer wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Näheres muss noch von der Polizei geklärt werden.

 

Verkehrsunfallflucht

 

Oberaurach – Am Dienstag, in der Zeit von 08.00 – 17.00 Uhr, parkte ein 22-Jähriger seinen Pkw Ford auf einem Firmengelände einer Firma in der Althütter Straße in Unterschleichach. Am Abend bemerkte der Ford-Fahrer an seinem Fahrzeug Lackschaden, eine Delle an der linken hinteren Stoßstange und am Kotflügel. Da der Geschädigte an mehreren Adressen unterwegs war, konnte bei Anzeigenerstattung nicht genau bestimmt werden, wo der Schaden von ca. 1500 Euro entstanden ist.

Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Haßfurt unter Telefon 09521-927-0.

 

Körperverletzung unter Asylbewerbern

 

Haßfurt -  In der Promenade kam es am Mittwoch, 18.20 Uhr, bei den Bewohnern einer Gemeinschaftsunterkunft zum Streit. Bei wechselseitigen Tätlichkeiten aus einer Gruppe von Asylbewerbern heraus, wurde einer der beteiligten Männer an der Hand verletzt.  Ein anderer erlitt eine Platzwunde im Gesicht. Die zwei leicht verletzten Männer wurden zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der Grund der Auseinandersetzung muss noch mit Hilfe von Dolmetschern geklärt werden. Insbesondere wird auch ermittelt, ob ein vorsorglich sichergestelltes Messer in einem Zusammenhang mit den Straftaten steht.  Bisher deutet nichts darauf hin.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0