Professionelle Telefonbetrüger am Werk – Anrufer gab sich als Polizeibeamter aus

HAßFURT, LKR. HAßBERGE. Am Montag gab sich ein professioneller Betrüger als falscher Polizeibeamter aus. Einer 77-Jährigen täuschte er vor, dass ihr Bargeld dringend überprüft werden müsste. Bereitwillig übergab sie 8.000 Euro an einen unbekannten Abholer. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kripo Schweinfurt.

 

Die allein lebende Seniorin erhielt am Montagabend einen Anruf von einem angeblichen Polizeibeamten. Der Betrüger täuschte vor, dass das Geld der Haßfurterin dringend überprüft werden müsste. Zu diesem Zweck sammelte die Angerufene ihr gesamtes Bargeld zusammen und übergab die 8.000 Euro einem unbekannten Abholer. Als das Geld nicht wie telefonisch vereinbart zurückgegeben wurde, informierte die 77-Jährige die Polizei. Hier musste sie erfahren, dass sie einem falschen Polizeibeamten aufgesessen war.

 

Der unbekannte Abholer konnte wie folgt beschrieben werden:

 

  • ca. 55 Jahre alt
  • kräftige Figur mit einem stark hervortretenden Bauch
  • bekleidet mit einem Anzug

 

Die Kripo Schweinfurt, die die weiteren Ermittlungen übernommen hat, bittet Zeugen die in Haßfurt verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, sich unter Tel. 09721/202-1731 zu melden.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0