125 Jahre Schach in Schweinfurt

Siegerfoto von den Unterfränkischen Einzelmeisterschaften 2012 in Schweinfurt.
Siegerfoto von den Unterfränkischen Einzelmeisterschaften 2012 in Schweinfurt.

Unterfränkische Einzelmeisterschaften in Schweinfurt

 

Schweinfurt wird vom 2. April (Ostermontag) bis 7. April zur unterfränkischen Schach-Hochburg. An sechs Tagen kommt die Elite dieses Denksports aus dem Regierungsbezirk zusammen, um sich im sportlichen Wettkampf zu messen.

 

Die Ausrichtung der 69. Unterfränkischen Schach-Einzelmeisterschaft hat der Unterfränkische Schachverband (USV) dem Schachklub Schweinfurt 2000 e.V. übertragen. Bereits 1954, 1964 und 2012 fand die größte Veranstaltung des USV in Schweinfurt statt. Diese Veranstaltung reiht sich in die Sonderveranstaltungen zum 125jährigen Vereinsjubiläum ein.

 

Sechs Schachfreunde gründeten am 03.02.1893 im Café Victoria, Ecke Spitalstraße/Marktplatz in Schweinfurt unter der Leitung der Herren Kaufmann Pollich, Gymnasialassistent Krell und Gerichtssekretär Schels den Verein „Schachklub 1893 Schweinfurt“.

Am 18.08.1924 gründeten sechzehn Schachbegeisterte in der Gaststätte Tannenbaum den „Arbeiterschach-Club Schweinfurt“, mit Adolf Geßner als 1. Vorsitzenden. Es folgte im Juli 1927 der Wechsel in die Gaststätte „Schöne Aussicht“ und die Umbenennung in „Schachklub Franken“.

Am 26.05.2000 erfolgte dann der freiwillige Zusammenschluß: Aus Schachklub 1893 und Schachklub Franken wurde der heutige „Schachklub Schweinfurt 2000 e.V.“! Mit dem Zusammengehen der beiden Traditionsvereine wurden eingefahrene Bahnen verlassen, ohne jedoch mit der Tradition der Gründervereine zu brechen.

 

 

Für die Unterfränkischen Einzelmeisterschaften übernahm Herr Oberbürgermeister Sebastian Remelé gerne die Schirmherrschaft und mit dem Pfarrzentrum St. Kilian wurden wieder ideale Räumlichkeiten ausgesucht.

 

Bisher haben sich 56 Schachfreunde namentlich angemeldet, insgesamt wird mit etwa 70 Teilnehmern gerechnet. Anmeldungen sind noch bei Norbert Lukas (Tel., AB 09721-6427230, Email NorbertLukas@gmx.de) oder vor Ort bis 14.00 Uhr möglich.

Spielleiter Hans-Jörg Gies (Klingenberg) darf sich in der Meisterklasse I auf mehrere früher Unterfränkische Meister und zwei FIDE-Meister freuen. FM Dr. Gabriel Seuffert (Schweinfurt) und FM Dr. Hans-Joachim Hofstetter (Bad Neustadt) werden die größten Chancen eingeräumt. Aber auch Oberliga-Spieler Udo Seidens (Schweinfurt) dürfte oben mit mischen.

Um Auf- und Abstieg wird es in der Meisterklasse I und II sowie im Hauptturnier gehen. An den sechs Tagen absolviert jeder Spieler neun Partien, dass heißt an drei Tagen gibt es Doppelrunden. Jede Partie wird dabei bis zu fünf Stunden dauern.

 

Die 1. Runde wird am Ostermontag um 14.45 Uhr durch Dr. Harald Bittner (!. Vorsitzender USV) offiziell eröffnet. Es folgen Runden von Dienstag bis Freitag ab
10 Uhr und ab 16 Uhr; Ausnahme Donnerstag Nachmittag. Als Rahmenprogramm wird dann ein Kegel-Nachmittag und ab 18.00 Uhr ein Offenes Blitzturnier, an dem auch Gäste teilnehmen können.

Zusätzlich gibt es dieses Mal ein Seniorenturnier (ab dem 50. Lebensjahr), welches über 7 Runden ausgetragen wird (DI und FR Nachmittag spielfrei). Vom ausrichtenden Schachklub Schweinfurt werden gleich 14 Spieler teilnehmen.

 

Die letzte Runde startet am Samstag um 10 Uhr. Die Siegerehrung ab etwa 15:30 Uhr übernimmt Norbert Lukas (1. Vorsitzender SJ Schweinfurt 2000). Neben Pokalen und Urkunden gibt es auch einige Geldpreise zu gewinnen. Jeder (!) Teilnehmer erhält Erinnerungsgaben der Stadt und des Ausrichters sowie eine Festzeitschrift, welche zum Jubiläum mit einer Auflage von 1.000 Stück erstellt wurde!

 

Rund 20 der über 100 Mitglieder des Schachklubs werden mit der Organisation des Turniers beschäftigt sein. Der Verein übernimmt auch die Bewirtung der Spieler.

 

Weitere Informationen zum Turnier auf der Homepage des Ausrichter unter www.Schachklub-Schweinfurt-2000.de oder kurz www.sksw2000.de

 

Anläßlich des 125jährigen Jubiläums sind viele Veranstaltungen in 2018 geplant:

 

3. März Unterfränkisches & Bay. Jugendrapid (Pfarrzentrum St. Kilian)

2. – 7. April Unterfränkische Einzelmeisterschaften (Pfarrzentrum St. Kilian)

31. Mai – 3. Juni Schweinfurter Open (Spinnmühle)

 

21. Juli Lebendes Schach (Stadtmauer) im Rahmen des Kultival

25. August Städtevergleichskampf (Stadtmauer) im Rahmen des Stadtfestes

22. September Simultanschach (Rathausdiele) im Rahmen Lange Nacht der Kultur

 

24. November Ehrenabend (im Brauhaus am Markt)

 

noch ohne Termin (jeweils in der Spinnmühle, direkt am Main nahe der City)

Chess meets Rock - Schnellschach-Nacht mit Rockmusik

Schnellschach-Einzelturnier

12-Stunden-Blitzschach-Turnier

 

 

Wir laden alle interessierten Spieler und Gäste herzlich zur Teilnahme ein!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0