Pressebericht der PI Bad Kissingen vom 02.04.18

Bad Kissingen

 

 

Geparkter Pkw angefahren

 

Am Sonntag, 01.04.2018, wurde in der Zeit zwischen Mitternacht und 14.30 Uhr ein in der Ignatius-Taschner-Straße geparkter Pkw angefahren. Es handelt sich dabei um einen grauen 3er BMW. Dieser wurde dabei an der hinteren Stoßstange beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Der Verursacher flüchtete. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Bad Kissingen unter 0971/7149-0.

 

 

Gartenmauer angefahren

 

Im Laufe der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde durch einen bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer eine massive Bruchsteinmauer in der Straße Gößleswiesen in Reiterswiesen beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 800 Euro beziffert.

 

 

Discotour mit bösem Erwachen

 

Am Sonntagmorgen teilte ein Spaziergänger mit, dass in Hausen, in der Nähe einer Gaststätte, ein silberner Mercedes der E-Klasse mit einem beschädigten Reifen steht, in dem ein junger Mann auf dem Fahrersitz schläft. Der 19-Jährige konnte erst nach wiederholtem und heftigem Klopfen / Rütteln am Pkw, der verschlossen war, geweckt werden. Er gab an, dass er, gegen einen Randstein gefahren ist und dadurch sein Reifen beschädigt wurde. Zu einen Fremdschaden ist es, soweit bekannt, nicht gekommen. Da der junge Mann nach Alkohol roch, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Wert von 0,60 mg/l bzw. 1,2 Promille ergab. Es wurde deshalb eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt. Im Pkw wurde zudem noch ein sogenannter „Crucher“ mit Marihuana - Resten vorgefunden. Aufgrund einer Hochwasserwarnung musste der Pkw, der in der Gefahrenzone abgestellt war, letztendlich noch abgeschleppt werden.

Den jungen Mann erwartet eine Anzeige wegen einer Trunkenheitsfahrt und eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz.

 

Sachdienliche Angaben bzw. Beobachtungen im Zusammenhang mit der Fahrt in der Osternacht mit dem silbernen Mercedes mit MSP - Kennzeichen, nimmt die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Tel. 0971/7149-0 entgegen.

 

 

 

Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

 

Am späten Abend des Ostersonntags ereignete sich auf dem Westring ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Pkw. Ein 50-jähriger Audi-Fahrer kam offenbar nicht mit dem Automatikgetriebe des Fahrzeugs klar und betätigte versehentlich die Bremse. Ein dahinter fahrender 51-Jähriger konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und fuhr mit seinem VW auf den Audi auf. Hinter dem VW war eine 25-jährige Frau, ebenfalls mit einem VW, gefahren. Diese konnte ebenfalls nicht rechtzeitig reagieren und fuhr auf den vor ihr fahrenden VW auf. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 6000 Euro.

 

 

 

Verkehrsunfall mit Sachschaden

 

Am Sonntagvormittag fuhr eine 50-jährige Opel-Fahrerin rückwärts aus einer Parklücke auf dem Parkplatz am Wittelsbacher Turm. Hierbei stieß sie gegen ein parkendes Fahrzeug der Marke Ford. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 1100 Euro. Die Opel-Fahrerin wurde mit 30 Euro verwarnt.

 

 

 

Beim Ausparken Fahrzeug beschädigt

 

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde ein parkender Pkw in der Würzburger Straße von einer 19-jährigen Renault-Fahrerin beim Rückwärtsfahren beschädigt. Nachdem der Fahrer des Ford nicht vor Ort war, informierte die junge Fahrerin die Polizei. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 600 Euro. 

 

 

 

Burkardroth

 

Hase gegen Pkw

 

Am Ostersonntag, gegen 22.50 Uhr befuhr der Fahrer eines Pkw Audi die Staatsstraße 2290 auf Höhe Gefäll, als ihm ein Feldhase gegen die Stoßstange lief. Der Hase wurde bei dem Anprall getötet und die Stoßstange des Pkw beschädigt. Die Schadenshöhe dürfte sich auf ca. 1000,-Euro belaufen.

 

 

 

Thundorf in Unterfranken

 

Reh gegen Pkw

 

Am Ostersonntag gegen 21.00 Uhr befuhr eine 20-jährige Fahrerin eines Nissan Micra die Kreisstraße 11 von Theinfeld in Richtung Thundorf. Kurz nach Theinfeld querte ein Reh die Fahrbahn und prallte gegen den linken Kotflügel des Pkw. Dieser wurde dadurch eingedrückt. Das Reh lief nach dem Anstoß in die Richtung zurück aus der es gekommen war. Der Sachschaden dürfte ca. 500,-Euro betragen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0