Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 02.04.2018

Hütte angegangen

 

Haßfurt - Auf das Inventar einer Weinbergshütte hatte es ein bislang unbekannter Täter an der Hohen Wann abgesehen. Der Eigentümer stellte am Ostersonntag fest, dass in den zurückliegenden drei Wochen die Holztür beschädigt worden war. Offensichtlich hatte der Einbrecher versucht, die Hütte aufzuhebeln und war an einem zusätzlich angebrachten Eisenbeschlag gescheitert. Anschließend schlug er mit einem Zaunpfahl gegen die Holztür und beschädigte sie weiter. Als er auch damit nicht zum Ziel kam, suchte er das Weite. Die abgebrochene Türklinke wurde nicht aufgefunden. Evtl. hat sie der Täter mitgenommen.

 

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Haßfurt unter der Tel.-Nr. 09521/927-0 entgegen.

 

 

Alkoholisiert unterwegs

 

Zeil - Zu viel vom Vorabend hatte ein Autofahrer noch im Blut, als er mit knapp 0,9 Promille am frühen Sonntagnachmittag in Zeil von einer Polizeistreife kontrolliert wurde. Den Lenker aus dem Landkreis Schweinfurt erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 500,- Euro, seinen Pkw musste er stehen lassen.

 

Haßfurt - Ebenfalls mit zu viel Alkohol im Blut war am Abend eine 43-jährige Autofahrerin in der Bahnhofstraße unterwegs. Bei ihr wurde ein Atemalkoholgehalt von über 1,6 Promille festgestellt, weshalb sie sich einer Blutentnahme unterziehen und ihren Führerschein abgeben musste. Auf sie kommt wegen der starken Alkoholisierung ein Strafverfahren zu.

 

 

Müll aus dem Fenster geworfen

 

Haßfurt - Für seine schlechte Kinderstube muss sich der Beifahrer eines Pkws verantworten, der am Sonntagabend einer Streife in der Schweinfurter Straße auffiel. Die Beamten beobachteten, wie der Mitfahrer aus dem Seitenfenster eine Tüte Müll entsorgte. Der Abfall landete auf dem Seitenstreifen und ist nun Gegenstand einer Ordnungswidrigkeitenanzeige.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0