Attraktive Innenstadtrunde beim SKD BKK MainCityRun - flach, schnell und wenige Höhenmeter

Unterfränkische Meisterschaft im Halbmarathon

 

Am 06.05.2018 gehört die Schweinfurter Innenstadt wieder den Läuferinnen und Läufern. Dann startet wieder der SKD BKK MainCityRun Schweinfurt und geht damit in seine mittlerweile vierte Auflage. Für jedes Alter werden entsprechende Streckenlängen angeboten. Vom Bambinilauf bis hin zum Halbmarathon.

Teilnehmerentwicklung - Die Begeisterung hält an, der Ansturm geht weiter. Nach zuletzt 2300 Teilnehmern aus dem Jahr 2017 gehen wir davon aus, dass wir 2018 auch wieder mit dieser Resonanz rechnen dürfen. Das OrgaTeam der TG 48 Schweinfurt ist gut gerüstet und freut sich darauf, jedem Laufbegeisterten sein „perfektes Lauferlebnis“ bieten zu dürfen. Dafür haben wir wieder allerhand zu bieten: Trommler auf der Strecke heizen den Läufern ein, modernste Zeitmesstechnik, die zahlreichen Fotografen erhaschen sicher von jedem einen Schnappschuss, Gänsehautstimmung am Start, separater Zieleinlauf auf dem roten Teppich der Sparkassen Schweinfurt, um nur einige Dinge zu nennen. Die Spitzenläufer werden von einem Führungsfahrzeug begleitet und so für die Zuschauer kenntlich gemacht.

Angepasste Innenstadtrunde - flach und schnell - Mit Unterstützung des Verkehrsamtes der Stadt Schweinfurt wurde die Innenstadtrunde im Jahr 2016 leicht angepasst. Das bedeutet: die Strecke führt vom Start in der Rüfferstraße über den Rossmarkt in die Kesslergasse, über den Markplatz in die Spitalstraße. Über den Roßmarkt geht es wieder zurück zur Rüfferstraße. Von dort geht es noch einmal um die Stadtgalerie zum Ziel auf dem Schillerplatz. Damit ist die Strecke noch schneller geworden; es sind kaum mehr nennenswerte Höhenunterschiede zu bewältigen.

Der Halbmarathon führt die Läufer wieder nach zwei Innenstadtrunden über die Gutermannpromenade, die Hahnhügelbrücke durch den Hafen nach Grafenrheinfeld. Von dort geht es über Bergrheinfeld und Oberndorf wieder direkt ins Ziel auf dem Schillerplatz. Sogenannte „Testläufer“ schwärmten von der Halbmarathonstrecke: „Wenn die Sonne schräg über dir steht ist es insbesondere auf dem Maindammweg Grafenrheinfeld und Bergrheinfeld schon eine ganz besondere Atmosphäre.“

Sechs verschiedene Strecken - Los geht es mit den Schülerläufen über 1,1 KM (1. bis 4. Schuljahrgangsstufe) und 3,2 KM (5. bis 12. Jahrgangsstufe), hinzu kommt der Jedermann-/Firmenlauf über 5,2 km, der Hauptlauf über 10.000 m sowie der Halbmarathon, bei dem dieses Jahr die unterfränkische Meisterschaft ausgetragen wird – und abschließend starten die Kleinsten beim Bambinilauf über ca. 400 m. Für den Bambinilauf ist dabei keine Anmeldung erforderlich – die Teilnahme ist für die Kleinen kostenlos – einfach ab 12:40 Uhr im Bereich des Schillerplatzes einfinden und auf die Lautsprecherdurchsagen vor Ort achten – hier wird alles Weitere für den Bambinilauf bekanntgegeben.

Neu im diesen Jahr: Um den unterschiedlichen Jahrgangsstufen jeweils eine Chancengleichheit einzuräumen, werden die Schülerläufe jeweils in Wellen gemäß den Klassen gestartet. D.h. im Schülerlauf über 1.1 km starten zunächst die vierten Klassen, wenige Sekunden später die dritten usw. Und die Organisatoren stoppen für jeden Schüler und jede Schülerin die Zeit ab Überqueren der Startlinie bis zum Überqueren der Ziellinie (Nettozeit). So bekommt jeder seine individuelle Rennzeit, egal, ob von hinten oder ganz vorne im Startblock gestartet wird.

Von der Ankunft an sollen sich die Läufer in Schweinfurt wohlfühlen. Für die Teilnehmer beginnt alles mit der Startnummernausgabe. Entweder am Vortag, Samstag 5. Mai, in den Geschäftsräumen des SurfIn in der Schultesstraße oder am Renntag im Foyer des Landratsamtes. Ab hier heißt es „Herzlich Willkommen in Schweinfurt und viel Spaß auf der Strecke“.

Starke Kooperationspartner Stadt Schweinfurt und das Landratsamt Schweinfurt –

„Wir sind stolz darauf, dass sich Herr Landrat Florian Töpper und Herr Oberbürgermeister Sebastian Remelé als Schirmherren angeboten haben. Mit dem Rathaus und dem Landratsamt haben wir starke Kooperationspartner im Team. Dazu gehören auch die Stadtwerke Schweinfurt, die unkompliziert den Busverkehr umleiten. Und auch das Gesundheitsamt leistet jedes Jahr mit einem Schwerpunktthema wertvolle Aufklärungsarbeit. Das Motto 2018 lautet „Mein Freiraum – Meine Gesundheit; gesund älter werden“. Dazu spendiert das Gesundheitsamt für eine gewisse Anzahl gelaufener Kilometer einen Geldbetrag für die regionale Selbsthilfe. Glaubt man der bisherigen Startliste, sind sowohl das Landratsamt als auch das Rathaus mit großen Teams am Start.

Informationen für die Anwohner entlang der Strecke - Die Anwohner entlang der Strecke werden vom Veranstalter persönlich über die Streckensperren informiert. „Wir haben ausreichend Streckenposten im Einsatz. Diese sind speziell gekennzeichnet und stehen jedem als Ansprechpartner zur Verfügung“. Die Stadtwerke informieren ihre Kunden zudem über die Verlegung der Haltestellen und die angepasste Routenführung.

Attraktiver Auftritt für Firmen, Schulen, Behörde… - Firmen, Schulen, Unternehmen, Behörden … alle haben mittlerweile entdeckt, dass man sich beim SKD BKK MainCityRun mal von einer sportlichen Seite in der Öffentlichkeit präsentieren kann. Viele Firmenteams laufen mit einheitlichen Outfits. Oft spendiert der Chef die Startgebühren und auch die T-Shirts. Angehörige von Firmenteams sind mittlerweile auf allen Streckenlängen vertreten und eben nicht nur beim Firmenlauf. Die Entwicklungen gerade in den Schülerläufen und im Firmenlauf zeigen es ganz deutlich: Die Teams haben für sich eine Art von Darstellung in der Öffentlichkeit gefunden. „Das ist meine Firma, das ist meine Schule“. Gerade die Schulen „belohnen“ diese besondere außerschulische Leistung mit einer Sportnote … wir sind gespannt .

ZF Friedrichshafen oder bspw. das A.-v.-Humboldt-Gymnasium rühren ordentlich die Werbetrommel. Sie haben den MainCityRun als wunderbare Möglichkeit des betrieblichen Gesundheitsmanagements für sich entdeckt. Beide „Unternehmen“ sind mit Sicherheit wieder mit weit über 100 Angehörigen am Start.

Und auch der Hort der Grundschule Üchtelhausen bietet bspw. für seine Kids spezielle Trainingseinheiten an, da sie mit allen Hortkindern beim SKD BKK MainCityRun an den Start gehen wollen – ein tolles Engagement, dass sich gerne so auch an anderen Orten weiterentwickeln darf.

Attraktive Preise - Neben der Ehrung der Sieger und der unterfränkischen Meister im Halbmarathon ist es dem Veranstalter sehr wichtig, dass - ganz dem Teamgedanken folgend - die Firmenteams und Schulklassen geehrt werden. Nicht nur die schnellsten Teams, sondern auch die größten Teams und Schulklassen werden gesucht und erhalten Preise, z.B. durch den Landrat oder durch den Oberbürgermeister. Zusätzlich werden die „fitteste Firma“, der „schnellste Boss“ und das „fitteste Krankenhaus“ gesucht.

Attraktives Rahmenprogramm - Auf dem Schillerplatz werden nicht nur die Läufer, sondern auch die Zuschauer bestens versorgt. Speziell für die Kinder wird der Spielbus Max für Begeisterung sorgen: es werden Kinder geschminkt und Luftballons zu Herzen, Schlangen oder Mäusen modelliert.

Schweinfurt bereitet sich vor - „Es gibt eine immer stärke Nachfrage in Bezug auf die Vorbereitung“. Der Lauftreff Schweinfurt der TG 48 Schweinfurt dient hier als Ansprechpartner. An den letzten vier Sonntagen vor dem SKD BKK MainCityRun (08.04., 15.04., 22.04. und 29.04.) werden Interessierte von speziellen Lauftutoren über die originale Strecke begleitet. Dabei werden die 5-km-Strecke, die 10-km-Strecke sowie die Halbmarathon-Strecke gelaufen, und zwar in verschiedenen, den Bedürfnissen angepassten Tempogruppen.

Aber auch sonst steht der Lauftreff der TG für alle jederzeit zur Verfügung: Jeden Montag, Mittwoch und Donnerstag um jeweils 19.00 Uhr bei der Turngemeinde bzw. sonntags um 09.00 Uhr auf dem Parkplatz der Wehranlagen, ggü. vom Springbrunnen.

Weitere Informationen zu Anmeldung und Teilnahme findet man unter www.maincityrun.de. Hier werden auch die Termine der Vorbereitungsläufe bekannt gemacht.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0