Der Brönnhof " Nationales Naturerbe"

BUND Naturschutz Landesvorstand vor Ort in Unterfranken

 

Landesvorstand des BUND Naturschutz besuchte das Nationale Naturerbe Brönnhof im Landkreis Schweinfurt.

Der ehemalige US-Truppenübungsplatz zeichnet sich durch einen hohen Anteil wertvoller Wald- bzw. Offenlandlebensraumtypen und einen großen Artenreichtum (z.B. Wildkatze, Hirschkäfer) aus. Mit seinem Besuch würdigte der BN-Landesvorstand die 2015/16 erfolgte Überführung von insgesamt 1257 ha in das Nationale Naturerbe, aber auch die vorbildliche Entwicklungsarbeit der Bundesforsten.

 

Neben dem Unterzeichner waren beim Besuch dabei  der BN- und BUND Vorsitzende Prof. Dr. Hubert Weiger, die stellvertretenden BN-Landesvorsitzenden Doris Tropper und Sebastian Schönauer, der Vorsitzender der BN-Kreisgruppe Schweinfurt, Edo Günther sowie weitere Vertreter des BN-Landesvorstandes und der Kreisgruppe Schweinfurt .

Außerdem nahmen  teil: Jörg Tuchbreiter, Funktionsbereichsleiter Naturschutz im Bundesforstbetrieb Reußenberg, Christian Stoewer Betriebsbereichsleiter für die Liegenschaft Brönnhof im BFB Reußenberg sowie Vertreter der Naturschutzfachbehörden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0