Pressebericht der PI Schweinfurt vom 08.04.2018

Aus der Stadt Schweinfurt

 

 

Pkw im Vorbeifahren beschädigt

In der Arndtstraße hatte der Halter eines schwarzen VW Passats von Freitagabend bis Samstagmittag vor einer Linkskurve in der Einbahnstraße geparkt. Im Vorbeifahren verursachte ein unbekannter Fahrzeugführer Schleifspuren am rechten Heck und der Beleuchtung ohne sich für den Sachschaden in Höhe von 750,-- Euro zu verantworten.

 

Fahrrad aus Hof gestohlen

In der Zeit von Donnerstagabend bis Samstag entwendete ein unbekannter Täter ein schwarzes Fahrrad der Marke Cyclon aus dem Hof eines Mehrfamilienhauses in der Hohmannstraße. Das Rad war unverschlossen abgestellt und hatte einen Wert von ca. 200 Euro.

 

Geldbeutel in Supermarkt entwendet

Eine junge Frau hatte am Samstagnachmittag beim Einkauf in einem Discounters in der Niederwerrner Straße ihren Geldbeutel kurz an der Brotschneidemaschine abgelegt. Von ihr unbemerkt griff ein anderer Kunde zu und entwendete das Portemonnaie mit Scheckkarten, persönlichen Dokumenten und Bargeld.

 

Mann mit Promille am Steuer

Eine Polizeistreife wollte an der Eselshöhe einen BMW-Fahrer kontrollieren. Der Fahrer bemerkte das Anhaltezeichen jedoch nicht und fuhr in seine Garage. Die Beamten sprachen den jungen Mann an und bemerkten sogleich den Geruch von Alkohol. Bei einem freiwilligen Atemalkoholtest zeigte das Testgerät fast 2,4 Promille an, was auch die stark eingeschränkten Bewegungen und die Artikulation des Pkw-Fahrers bestätigten. In der Dienststelle wurde durch den Arzt eine Blutentnahme durchgeführt und der Fahrzeugschlüssel des Probanden sichergestellt. Aufgrund des Promillegehalts erfolgte die Beschlagnahme des Führerscheins. Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wird vorgelegt.

 

Verkehrsunfallflucht

In der Carl-Benz-Straße stellte der Halter eines silberfarbenen Opel Astra auf dem Kundenparkpatz eines Supermarktes einen Schaden an seinem geparkten Fahrzeug fest. Während des Einkaufs zwischen 07:30 Uhr und 08:15 Uhr war ein anderer Pkw am Kotflügel hinten links des Astra hängen geblieben und ist weitergefahren. Der Schaden liegt bei 500,-- Euro.

 

Aus dem Landkreis Schweinfurt

Schwebheim: Spiegel an Pkw abgefahren

An einem in der Hauptstraße geparkten schwarzen VW Multivan wurde am Samstagabend der linke Außenspiegel abgefahren. Verursacher des Schadens dürfte ein höheres Fahrzeug wie Lkw oder SUV sein. Der Schaden liegt bei ca. 500 Euro.

 

Oberlauringen: Silageballen aufgeschlitzt

Einem Landwirt entstand durch das Aufschlitzen von 21 Silageballen ein Schaden von ca. 350,-- Euro. Die Straftat erfolgte in der Oberlauringer Flur über die zweite Osterwoche. Ungefähr die Hälfte der Ballen blieb unbeschädigt.

 

Niederwerrn: Brille aus Cabriolet gestohlen

Während des Einkaufs Samstagmittag in einem Discounter in der Schweinfurter Straße entwendete ein Unbekannter auf dem Kundenparkplatz aus einem offenen Cabriolet eine hochwertige Sonnenbrille. Die Fahrerin hatte die Scheiben an dem Audi zwar hochgedreht, die Türen verschlossen und doch gelangte der Dieb an die Gleitsichtbrille.

 

Bergrheinfeld: Radlerin wird beleidigt

Samstagnachmittag war ein Ehepaar per Fahrrad in der Landwehr unterwegs. Durch das zügige Vorbeifahren durch einen Pkw-Fahrer auf dem Radweg wehte der Frau eine Staubwolke ins Gesicht. Kurze Zeit später stellte das Paar das besagte Fahrzeug an einer Firma in Bergrheinfeld fest und sprach den Fahrer an. Dieser reagierte jedoch sehr aggressiv und betitelte die Frau mit Schimpfworten. Hinter dem offensichtlichen Firmenfahrzeug, an dem keinerlei Kennzeichen angebracht war, fuhr noch ein dunkles Fahrzeug. Möglicherweise kann dieser Fahrer nähere Angaben zu dem Pkw-Fahrer ohne Kennzeichen machen bzw. Hinweise auf diesen geben.

 

Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09721/2020.

 

 

Pressebericht der PI Gerolzhofen vom 08.04.2018

 

Michelau i. Steigerwald:

Hoher Promillewert

Am Samstagmorgen war gegen 01.15 Uhr ein 35jähriger mit seinem Pkw, BMW auf Kreisstraße SW 52 von Bischwind in Richtung Hundelshausen unterwegs. Kurz vor dem Ortseingang kam der Fahrer mit seinem Pkw von der Straße ab und in einem angrenzenden Acker zum Stehen. Bei der Aufnahme wurde starker Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Der Wert in Höhe von 2,24 Promille bestätigte die Feststellungen. Bei dem Verkehrsunfall entstand am Pkw und an einem Verkehrszeichen ein Gesamtschaden von ca. 16000 Euro. Nach der durchgeführten Blutentnahme wurde der Führerschein sichergestellt. 

 

Zwei Personen verletzt

Am Sonntagmorgen war gegen 05.30 Uhr auf der Staatstraße 2426 ein 3er BMW unterwegs. Der 18jährige kam zwischen Michelau und Hundelshausen von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit seinem Fahrzeug. Er und seine Beifahrerin wurden leichtverletzt in die Geomedklinik gebracht. Das totalbeschädigte Fahrzeug wurde abgeschleppt. An der Unfallstelle unterstützte die FFW aus Michelau.  

 

Gerolzhofen:

Spiegel angefahren

An einem silbernen Audi A 3 wurde der linke Außenspiegel durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Der Pkw stand am Freitag zwischen 09.00 und 09.30 Uhr in der Berliner Straße auf Höhe Nr. 11. An der Unfallstelle wurde durch Zeugen eine Frau beobachtet, die offensichtlich mit dem Unfall zu tun hatte. Weitere Ermittlungen sind hier notwendig.

 

Geparkter Pkw angefahren

Auf dem NETTO-Parkplatz in Gerolzhofen wurde am Donnerstagnachmittag zwischen 15.30 und 17.30 Uhr ein abgestellter silberfarbener Golf Plus vorne links von einem unbekannten Fahrzeug angefahren. Der Unfallverursacher hinterließ einen Schaden in Höhe von 800 Euro

 

Sicht beeinträchtigt

Am Freitagfrüh war gegen 07.15 Uhr ein Audi A 3 auf der Straße „Weiße Marter“ unterwegs. Aufgrund der aufgehenden Sonne wurde der Fahrer geblendet und erkannte den geparkten Pkw, Golf nicht und fuhr auf. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 9000 Euro.

 

Ladendiebin unterwegs

Am Samstagabend wurde in einem Lebensmittelgeschäft eine 53jährige vom Detektiv beobachtet, wie sie Wurstgläser und mehrere Flaschen Alkohol im Wert von 38 Euro einsteckte und ohne zu bezahlen das Geschäft verließ. Sie wurde angesprochen und der Polizei übergeben.

 

 

Lkw war der Verursacher

In der Pestalozzistraße musste am Samstagmittag ein Lkw verkehrsbedingt anhalten. Beim anschließenden Rangieren übersah der Fahrer ein hinter seinem Lkw stehenden Pkw. Durch das Auffahren entstand an den beiden Fahrzeugen ein Schaden von ca. 2000 Euro.

 

Drei Fahrräder entwendet

Aus einer Garage in der Saarstraße entwendeten unbekannte Täter im Laufe der Freitagnacht insgesamt drei Fahrräder. Bei dem Diebesgut handelt es sich um ein rotes Winora, Typ Torado, um ein schwarzes Cube, Typ Aim und weiterhin um ein grau/schwarzes Focus, Typ Jam 2016. Bei den Fahrrädern handelt es sich um zwei Mountainbikes und ein Damenfahrrad. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf ca. 2200 Euro.        

 

Kolitzheim:

Pkw überschlug sich

Am Freitag war gegen 14.50 Uhr ein 27jähriger mit seinem Pkw, Ford, Focus auf der B 286 in Richtung Schweinfurt unterwegs. Bei einem Überholmanöver schätzte er den Abstand zum Entgegenkommenden falsch ein, kam beim Wiedereinscheren ins Schleudern, um dann nach links von der Fahrbahn abzukommen. Nach mehrmaligen Überschlag kam der Pkw im Straßengraben auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer wurde leicht verletzt ins Leopoldinakrankenhaus eingeliefert. An der Unfallstelle war die FFW aus Schwebheim im Einsatz. An dem Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden und musste daher abgeschleppt werden.

 

 

Pressebericht der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck vom 08.04.2018

 

 Landkreis Schweinfurt, Werneck

 

 

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Bei einem Verkehrsunfall an der Zufahrt zum Gewerbegebiet Werneck an der BAB A 70 wurden am Samstagvormittag zwei Personen leicht verletzt.

Die Fahrerin eines Pkw, VW, wollte vom Kreisverkehr kommend nach links ins Gewerbegebiet abbiegen. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden VW, Mulitvan. Zwischen beiden Fahrzeugen kam es zum Zusammenstoß. Die beiden Fahrerinnen erlitten leichte Verletzungen. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Da aus den Fahrzeugen Betriebsstoffe ausliefen, wurde die Feuerwehr aus Ettleben zur Fahrbahnreinigung hinzugezogen.

Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 25 000 Euro.

 

 

 

 

 

Landkreis Schweinfurt, BAB A 7, Wasserlosen

 

Fahrzeugführer unter Drogeneinfluss

Den Fahrer eines Pkw, Mercedes, mit ungarischer Zulassung, kontrollierten Beamte der Verkehrspolizei am Freitagnachmittag auf der BAB A 7 im Gemeindebebiet Wasserlosen. Dabei wurden Auffälligkeiten festgestellt, die auf einen vorangegangenen Drogenkonsum hinwiesen. Deshalb wurde eine Blutentnahme durchgeführt, die Weiterfahrt wurde unterbunden. Gegen den Fahrzeugführer wird Anzeige erstattet.

 

 

 

 

 

Landkreis Haßberge, BAB A 70, Wonfurt

 

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Weil sie kurz abgelenkt war, verlor die Fahrerin eines Pkw, Opel, die Kontrolle über ihr Fahrzeug und pralle in die Außenschutzplanke.

Am Freitagabend befuhr die Opelfahrerin die BAB A 70 im Gemeindebereich Wohnfurt in Fahrtrichtung Bayreuth. Wegen einer Unachtsamkeit verriss sie das Steuer nach rechts, kam von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen die Außenschutzplanke. Das Fahrzeug war anschließend nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Fahrerin und ein mitfahrendes Kind blieben zum Glück unverletzt.

Am Fahrzeug und den Autobahneinrichtungen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8000 Euro.

 

 

 

 

 

Landkreis Würzburg, BAB A 7, Hausen bei Würzburg

 

Fahrer ohne Fahrerlaubnis

Den Fahrer eines Kleintransporters mit Anhänger kontrollierten Beamte der Verkehrspolizei am Freitagnachmittag auf der BAB A 7 im Gemeindebereich Hausen. Dabei wurde festgestellt, dass der Fahrer nicht im Besitz der für das Fahrzeuggespann notwendigen Fahrerlaubnis ist. Er konnte somit die Fahrt mit dem Gespann nicht weiterführen. Gegen ihn wird Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis erstattet.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0