Pressebericht der Polizeiinspektion Bad Kissingen und Hammelburg vom 08.04.2018

Bad Kissingen

 

Einmietbetrüger festgenommen

Am Samstagmorgen wurde der Polizei vom Personal eines Bad Kissinger Hotelbetriebes mitgeteilt, dass ein Mann Schwierigkeiten bei der Bezahlung seiner Mietschuld in Höhe von mehreren hundert Euro hat. Vor Ort wurde durch die Beamten festgestellt, dass es sich bei dem 47-jährigen Mann um einen amtsbekannten Einmietbetrüger handelt, der erst vor wenigen Tagen aus einer Justizvollzugsanstalt entlassen wurde und keinen festen Wohnsitz nachweisen konnte. Nach der Sachbearbeitung wurde er nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft aus dem Polizeigewahrsam entlassen. 

 

 

Müllsack illegal entsorgt

Im Ahornweg beobachteten aufmerksame Spaziergänger ein junges Paar, das aus einem Fahrzeug heraus einen Müllsack illegal in einer Buschreihe entsorgte und danach wieder wegfuhr.

Durch die gute Personenbeschreibung konnten eine 18-jährige Bad Kissingerin und deren Freund der Tat überführt werden. Sie zeigten sich geständig und reumütig.  

 

 

Betrunkener Radfahrer

Am Samstagabend, gegen 22:00 Uhr, teilten mehrere Verkehrsteilnehmer der Polizei einen in Schlangenlinien fahrenden Radfahrer mit.

Der deutlich alkoholisierte Radfahrer konnte wenig später in der Würzburger Straße aufgegriffen werden. Nachdem der Atemalkoholtest einen Wert von über 2,3 Promille erbrachte, wurde die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme angeordnet.

 

Auffahrunfall I

Eine Renault-Fahrerin wollte am Samstagnachmittag von der Südbrücke kommend nach rechts in die Würzburger Straße einbiegen und musste aufgrund des querenden Verkehrs anhalten. Eine nachfolgende Volvo-Fahrerin erkannte die gebotene Situation zu spät und fuhr auf den stehenden Audi auf.  

 

Auffahrunfall II

In der Hausener Straße wollte ein 74-jähriger Nissan-Fahrer am Samstag, gegen 16:00 Uhr, nach links in eine Hofeinfahrt einfahren und musste aufgrund des vorherrschenden Gegenverkehrs kurz anhalten. Eine nachfolgende 21-jährige Audi-Lenkerin erkannte den zum Stillstand gekommenen Nissan zu spät und fuhr auf diesen auf.

 

 

 

 

Bad Bocklet

 

Angefahrenes Wildschwein auf der Flucht

Am Samstagabend erfasste ein Audifahrer auf der Strecke von Schmalwasser in Richtung Steinach einen Frischling, der inmitten einer Rotte die Fahrbahn überquerte. Das Jungtier zeigte sich durch den Anprall unbeeindruckt und flüchtete mit dem Rest seiner Familie über ein angrenzendes Feld.

 

 

Burkardroth

 

Fische aus Fischzucht entwendet

In der Zeit vom 21.03.2018 bis zum 28.03.2018 entwendete ein bislang unbekannter Täter ca. 500 Forellen und Karpfen aus einer Fischaufzuchtanlage im Gemeindebereich von Burkardroth.

Nach Sachlage dürfte der Täter zur Tatbegehung vermutlich ein elektrisches Gerät zur Betäubung der Fische eingesetzt haben. 

 

 

 

 

Elfershausen (Hinweis für die Pressevertreter: der Tatort liegt im Dienstbereich der Polizeiinspektion Hammelburg. Da der Aufgriff durch eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bad Kissingen erfolgte, wurde der folgende Pressebeitrag in Absprache mit den Hammelburger Kollegen von hiesiger Dienststelle erstellt). 

 

Betrunkene Fahrzeugführerin

Am Sonntagmorgen, gegen 03:00 Uhr, wurde auf der B287 im Bereich von Elfershausen eine 57-jährige Fahrzeuglenkerin angehalten und kontrolliert. Sie war den Beamten aufgrund ihrer unsicheren Fahrweise aufgefallen. Der Grund hierfür war schnell gefunden. Der Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 1,14 Promille. Hieraus resultierten die Unterbindung der Weiterfahrt, eine Blutentnahme und die sofortige Sicherstellung des Führerscheines.

 

 

Maßbach

 

Mieter bedroht Vermieter

Im Rahmen einer zunächst einvernehmlichen Wohnungsbegehung forderte der Mieter seinen Vermieter plötzlich mehrfach auf, die Wohnung zu verlassen. Nachdem der Vermieter dieser Forderung nicht unverzüglich nachkam, nahm der Mieter abwechselnd ein Pfefferspray und eine Machete in die Hand und drohte damit. Die herbeigerufene Streife konnte den Streit schlichten und stellte das Pfefferspray und die Machete sicher. 

 

 

 

Nüdlingen

 

Trampolin beschädigt

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde auf einem Grundstück in der Münnerstädter Straße ein Trampolin beschädigt. Der oder die Täter rissen dabei das Sicherheitsnetz herunter und verbogen eine Haltestange.

 

Pressebericht der Polizeiinspektion Hammelburg vom 08.04.2018

 

Gartenhaus aufgebrochen

 

Elfershausen, Lkr. Bad Kissingen - In der Zeit vom 05.04.18 bis zum 07.04.18 wurde ein am Schwedenberg gelegenes Gartenhaus aufgebrochen. Ein bislang unbekannter Täter brach zunächst mit brachialer Gewalt eine Zugangstüre zu einem Lagerraum auf. Im Lagerraum selbst wurden danach sämtliche Werkzeugschränke geöffnet. Gesichert ist, dass zwei Ratschenkästen im Wert von ca. 150,- Euro entwendet wurden. Danach versuchte der unbekannte Täter noch den Schließzylinder einer weiteren Türe aufzubohren, es blieb jedoch hierbei beim Versuch. Der Sachschaden an den angegangenen Türen beläuft sich auf ca. 500,- Euro.

 

Kollision 1 beim Rückwärtsfahren

 

Fuchsstadt, Lkr. Bad Kissingen - Am Samstagmorgen wollten auf dem Kundenparkplatz eines Elektrogeschäftes in der Kissinger Straße zwei Fahrzeugführer gleichzeitig rückwärts ausparken. Dabei kam es zu einem leichten Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der dadurch entstandene Gesamtschaden beträgt insgesamt ca. 1600,- Euro. Da kein eindeutiger Unfallhergang nachvollzogen werden konnte, wurde keiner der beiden Männer beanstandet.

 

Kollision 2 beim Rückwärtsfahren

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen - Auf die gleiche Art und Weise ereignete sich ein weiterer Unfall am Samstag, zur Mittagszeit, auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Kissinger Straße. Ein 63-jähriger Mann bzw. eine 23jährige Frau wollten mit ihren Fahrzeugen jeweils rückwärts ausparken. Dabei kam es zum Zusammenstoß der beiden Pkw, so dass an beiden Fahrzeugen geringer Sachschaden entstand. Auch hier war die Schuldfrage aufgrund unterschiedlicher Schilderungen des Unfallhergangs nicht eindeutig klärbar.

 

Ladendieb geflüchtet

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen - Am Samstagmorgen, gegen 10.48 Uhr, betrat ein bislang unbekannter Mann einen Drogeriemarkt in der Kissinger Straße. Dieser ging zunächst zielstrebig in die Parfümerieabteilung und entwendete dort ein teures Markenparfüm in Wert von 89,95 Euro. Die Kassiererin konnte noch erkennen, wie der Mann die Klebesicherung der entwendeten Ware herunterriss und forderte den Mann  auf stehenzubleiben. Dieser ignorierte jedoch die Aufforderung und verließ das Geschäft, ohne die Ware zu bezahlen. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Mann blieb erfolglos. Der unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben: 1,80 m bis 1,85 m groß, Glatze, hellhäutig, muskulös. Bekleidet war der Mann mit einer knielangen Jeans, die auffällig viele Löcher auswies. Unterhalb der Gesäßtaschen war die blanke Haut erkennbar. Des Weiteren trug er einen Kapuzenpulli, hell und dunkelgrau quer gestreift mit Bauchtaschen. Auffällig waren außerdem die löchrig/offenen Wunden an beiden Beinen. Hinweis zu dem Täter nimmt die Polizei Hammelburg unter Tel. 09732/9060 entgegen.

 

Unter Alkoholeinfluss Unfall verursacht

 

Euerdorf, Lkr. Bad Kissingen - Am Samstagnachmittag, gegen 18.25 Uhr, befuhr ein 32-jähriger Pkw-Fahrer die Staatsstraße 2290 von Aura a. d. Saale kommend in Fahrtrichtung Euerdorf. Kurz nach der Baustellenampel geriet er mit seinem Fahrzeug auf den rechten Seitenstreifen. Anschließend übersteuerte er seinen Pkw, so dass er auf der gegenüberliegenden Straßenseite eine Böschung hinunterfuhr und anschließend nach ca. 100 Meter auf einem Acker zum Stehen kam. Dabei fuhr er zuvor noch ein Verkehrszeichen um. Bei der Unfallaufnahme konnte bei dem Mann deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden, so dass ein Alkotest durchgeführt wurde. Dieser ergab schließlich einen Wert von 1,72 Promille, worauf eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Der Führerschein bzw. der Fahrzeugschlüssel des Mannes wurden sichergestellt. An dem Pkw entstand bei dem Unfall wirtschaftlicher Totalschaden. Ob an dem Ackergrundstück ein Sachschaden entstanden ist, muss noch abgeklärt werden.

 

Geparkten Pkw übersehen

 

Sulzthal, Lkr. Bad Kissingen - Am Samstagmittag wollte der Fahrer eines Müllfahrzeugs in der Hauptstraße rückwärts rangieren, um einem Mitarbeiter das Aufladen der Mülltonnen zu ermöglichen. Dabei übersah er einen im toten Winkel stehenden Pkw, so dass dieser durch die Kollision erheblich beschädigt wurde. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 5000,- Euro.

 

Außenspiegel abgefahren

 

Obereschenbach, Lkr. Bad Kissingen -  Am Samstagnachmittag kam ein 48-jähriger Mann zur PI Hammelburg und meldete, dass er zuvor am Gut Sodenberg den Außenspiegel eines Pkw abgefahren hat. Nachdem er zunächst eine Stunde vor Ort gewartet hatte, kam er seiner Mitteilungspflicht nach und meldete den Schaden dann persönlich bei der Dienststelle. Während an dem Pkw des Unfallverursachers kein Schaden entstand wird der Sachschaden am Pkw des Geschädigten auf ca. 150,- Euro geschätzt.

 

Unter Alkoholeinfluss gegen Hoftor gefahren

 

Obereschenbach, Lkr. Bad Kissingen - Am frühen Sonntagmorgen ging bei der PI Hammelburg eine Meldung ein, nachdem  in der Eschenbachstraße ein Pkw-Fahrer gegen ein Hoftor gefahren sei und sich anschließend unerlaubt entfernt habe, ohne den dadurch entstandenen Schaden zu melden.  Aufgrund des Zeugenhinweises konnte der Fahrer jedoch schnell ermittelt werden. Bei der Aufnahme der Personalien wurde festgestellt, dass der 18-jährige Mann deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Von den Beamten wurde daraufhin eine Blutentnahme angeordnet und im Krankenhaus Hammelburg durchgeführt, der Führerschein wurde beschlagnahmt. Der sichergestellte Fahrzeugschlüssel wurden kurze Zeit später dem Vater des Mannes übergeben. Am Pkw des Unfallverursachers entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von ca. 10000,- Euro. An dem beschädigten Hoftor wird der Schaden auf ca. 2500,- Euro geschätzt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0