Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 09.04.2016

Fahrradakrobatik führt zu Krankenhausaufenthalt

 

Haßfurt -  Weil ein 40-jähriger Radfahrer die Stabilität eines Holzbrettes unterschätzte, über das er gut 0,70 m in die Tiefe springen wollte, machte er einen unfreiwilligen Salto und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Schweinfurt geflogen werden. Schlimmere Kopfverletzungen konnten aufgrund des Tragens eines Helmes vermieden werden, jedoch zog er sich Brüche an Rippen und Arm zu. Der Unfall ereignete sich am Sonntagnachmittag auf einem Parkplatz in der Bahnhofstraße.

 

 

Trunkenheitsfahrt beendet

 

Kerbfeld - Bei einer Verkehrskontrolle am Sonntagnachmittag in der Humprechtshäuser Straße in Kerbfeld konnte bei einem 52-jährigen Mazda-Fahrer Alkoholgeruch festgestellt werden. Da ein vor Ort durchgeführter Alkotest einen Promillewert von 2,04 anzeigte, wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Eine Anzeige folgt.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0