Tür-zu-Tür am Deutschhof

An jedem ersten Samstag eines Monats befragen Stadträte und Mitglieder der SPD Bürgerinnen und Bürger eines Stadtteils. Ziel der Aktion war diesmal der Stadtteil Deutschhof.

Fragen und Anregungen an die Politik an der Türschwelle abzuholen, das fanden die Deutschhöfer richtig gut und entsprechend positiv war die Resonanz der Befragten.

Und was die SPD-Mannschaft erfuhr: Die Menschen fühlen sich wohl in ihrem Stadtteil. Nur vereinzelt gab es Kritik, wie beispielsweise an den Busfahrplänen der Stadt, den Mehrkosten für das Busticket für Kunden ohne Internetzugang, an Gefahrenstellen für den Fahrradverkehr oder auch an fehlenden Freizeiteinrichtungen für Jugendliche.

Die gesammelten Anregungen oder auch Kritikpunkte werden Gegenstand der politischen Arbeit der SPD-Fraktion in den kommenden Monaten sein.

 

Der nächste Termin für die Tür-zu-Tür Aktion wird am Samstag, den 05. Mai, ab 15:00 Uhr am Bergl sein.

 

Das Bild zeigt von links Stadtrat Peter Hofmann, stellvertretende Vorsitzende der SPD in Bayern Marietta Eder, Marion Both, Thomas Bauer, Norbert Sandmann (Vorsitzender des Ortsvereins Deutschhof), Johannes Rösch, Geschäftsführerin der SPD-Stadtratsfraktion Julia Stürmer-Hawlitschek, Stadtrat Dr. Thomas End, Lena Hose und Fraktionsvorsitzender im Stadtrat Ralf Hofmann

Foto: Oliver Dilje

Kommentar schreiben

Kommentare: 0