Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 23.04.2018

Verkehrsgeschehen

 

 

Radlerin gestürzt

 

Theres- Mit ihrem Fahrrad befuhr am Sonntagnachmittag eine 30-jährige Frau den Fuß-/Radweg gegenüber von Schloss Ditfurth in Fahrtrichtung Main. Kurz vor der Eisenbahnunterführung bremste sie zu stark ab. Sie stürzte  und schlitterte mit ihrem Gesicht auf dem trockenen, erdigen Schotterweg.  Sie erlitt dabei Schürfwunden im Gesicht und eine Gehirnerschütterung. Die Radfahrerin wurde ins Krankenhaus gebracht.  

 

 

Ohne Versicherungsschutz unterwegs

 

Haßfurt -  Am Sonntag, um 23.15 Uhr, befuhr ein 25-Jähriger mit seinem Mofa den Fußgänger-/Radweg entlang der Staatsstraße 2447 stadtauswärts. Da sein „schwarzes“ Versicherungskennzeichen abgelaufen war und er ohne aktuell gültigen Versicherungsschutz unterwegs war, wurde ihm die Weiterfahrt unterbunden.

 

 

Mit Alkohol unterwegs

 

Eltmann – Am Sonntagabend wurde in der Vorstadt ein 54-Jähriger mit seinem Ford Kuga kontrolliert. Bei einem Atemalkoholtest vor Ort wurde ein Wert von 0,64 Promille festgestellt und die Weiterfahrt  unterbunden.

 

 

 

Sonstiges

 

Pkw beschädigt

 

Haßfurt – Ein bisher Unbekannter verkratzte in der Zeit von Samstag, 22.00 Uhr bis Sonntag, 13.20 Uhr, einen in der Hauptstraße geparkten Pkw Mercedes. Hierbei wurden die Motorhaube und die Fahrerseite beschädigt.  Der Sachschaden beträgt ca. 2000 Euro.

 

 

Gäste belästigt

 

Zeil – Der Besitzer einer Eisdiele in der Hauptstraße verständigte die Polizei, da seine Gäste von einem 36-jährigen Mann angepöbelt wurden. Dem Mann wurde durch die Polizeibeamten ein Platzverweis erteilt und die Gewahrsamnahme angedroht. Nach kurzem Entfernen kam er jedoch wieder zurück und setzte sich auf den Boden. Daraufhin wurde ihm der Gewahrsam erklärt und er wurde aufgefordert mit zum Dienst-Pkw zu gehen. Da er sich weigerte, wurde er zum Dienst-Fahrzeug  gebracht, in das er dann freiwillig einstieg. Der Mann war so stark alkoholisiert, dass bei ihm keine Atemalkoholuntersuchung möglich war.

 

 

Streit am Campingplatz

 

Sand – Nach einem Streitgespräch suchte am Sonntagmittag auf dem Campingplatz ein 40-jähriger Mann die Parzelle einer 50-jährigen Frau auf und kündigte ihr an, ihr eine „aufs Maul“ zu hauen. Trotz mehrmaliger Aufforderung verließ er die Parzelle nicht.

 

 

 

Hinweise werden an die Polizeiinspektion Haßfurt unter Telefonnummer 09521/927-0 erbeten.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0