Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und Hammelburg vom 24.04.2018

Bad Kissingen

 

Unfallflucht

 

Am Montag, gegen 17:00 Uhr, wurde ein Zeuge im Stadtteil Reiterswiesen in der Arnshäuser Straße durch einen lauten Knall auf einen Unfall aufmerksam. Ein stadteinwärts fahrender Pkw war mit seinem rechten Außenspiegel gegen den Außenspiegel eines parkendenden schwarzen Pkw Audi gestoßen. Die Unfallaufnahme ergab, dass ein schwarzer SUV den Außenspiegel des geparkten Pkw Audi beschädigte und sich von der Unfallstelle entfernte, ohne sich um den Fremdschaden in Höhe von circa 300,- Euro zu kümmern. Hinweise auf den Unfallflüchtigen werden von der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971/71490 erbeten.

 

 

Zeugen gesucht - Fahrzeug wurde beschädigt

 

Am Montag, in der Zeit von 05.30 Uhr bis 14.15 Uhr, parkte ein 35-Jähriger seinen blauen Pkw VW Golf ordnungsgemäß vor einem Frisörgeschäft in der Veit-Stoß-Straße kurz vor der Kreuzung zur Erhardstraße. Als er am Nachmittag zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste der Mann feststellen, dass auf der linken Fahrzeugseite der vordere Radkasten, der Kotflügel sowie der Außenspiegel eingedrückt bzw. verkratzt waren. Es ist davon auszugehen, dass im Tatzeitraum ein bisher unbekannter Fahrzeugführer das geparkte Fahrzeug touchierte und dadurch beschädigte. Es wurden Ermittlungen wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort aufgenommen. Daher bittet die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 um Hinweise aus der Bevölkerung, die auf den Unfallverursacher führen können. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 1.000,- Euro.

 

 

Unfallflucht konnte durch einen Zeugen geklärt werden

 

Am Montag, in der Zeit von 15.45 Uhr bis 16.00 Uhr, parkte eine 52-jährige Kia-Fahrerin ihr Fahrzeug auf dem Jawoll-Parkplatz im Stadtteil Reiterswiesen im Wolfsgraben. Im genannten Zeitraum wurde das geparkte Fahrzeug von einem anderen Fahrzeugführer angefahren und beschädigt. Ein aufmerksamer Zeuge konnte sich das Kennzeichen des Unfallverursachers merken, welcher die Unfallstelle verließ, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Aufgrund der Zeugenangaben konnte der Unfallverursacher ausfindig gemacht werden. Es werden nun Ermittlungen wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort geführt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000,- Euro.

 

 

Fahrzeug macht sich selbständig

 

Eine 61-jährige VW-Fahrerin parkte am Montagnachmittag im Stadtteil Garitz ihr Fahrzeug in der Parkstraße. Auf der abschüssigen Straße rollte ihr Fahrzeug auf das Fahrzeug VW eines 30-Jährigen auf, so dass ein Schaden von circa 2.000,- Euro entstand. Das Fahrzeug der Frau konnte sich selbständig machen, da die Handbremse nicht anzogen wurde. Vor Ort wurden zur Schadensregulierung die Personalien ausgetauscht.

 

 

 

Münnerstadt

 

Müllablagerung

 

Bereits am Wochenende wurden in der „Unteren Au“ mehrere alte Reifen sowie ein mit Altöl gefüllter Kanister am Straßenrand entsorgt. Da am Sonntagnachmittag das Öl aus dem Kanister auf die Straße lief wurde die Feuerwehr Münnerstadt zur Beseitigung der Ölspur alarmiert. Nach ersten Ermittlungen stammen die Reifen von einem Pkw der Marke Smart. Hinweise auf den Verursacher werden von der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971/71490 erbeten.

 

 

Reh musste erlöst werden

 

Auf der Kreisstraße KG 20 erfasste am Dienstagmorgen, gegen 05.20 Uhr, ein 46-jähriger VW-Fahrer ein Reh, das die Fahrbahn querte. Durch die Kollision wurde das Tier so schwer verletzt, dass es durch einen Schuss aus der Dienstwaffe von seinen Leiden erlöst werden musste. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von circa 1.000,- Euro.

 

 

Fuchs nach Kollision verschwunden

 

Auf der Staatsstraße St 2282 von Althausen in Richtung Münnerstadt erfasste am Montagmorgen, gegen 05.30 Uhr, ein 52-jähriger Seat-Fahrer einen Fuchs, der die Fahrbahn querte. Das Tier wurde vom Fahrzeug frontal erfasst. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000,- Euro. Da der Fuchs nicht aufgefunden werden konnte, wurde der Jagdpächter zwecks Nachsuche informiert.

 

 

Oerlenbach

 

Unfall beim Ausparken

 

Am Montagmorgen, gegen 09.35 Uhr, ereignete sich in Ebenhausen ein Verkehrsunfall. Eine VW-Fahrerin parkte mit ihrem Wagen aus und stieß beim Rangieren an ein Post-Fahrzeug, das bereits hinter ihr auf der Straße stand. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von circa 3.000,- Euro.

 

 

Thundorf in Unterfranken

 

Diebstahl von Obstbäumen

 

Im Zeitraum vom Sonntagnachmittag, 13:00 Uhr bis Montagmorgen, 10:00 Uhr, wurden zwei junge, nicht blühende Obstbäume mit einer Wuchshöhe von 1,60 m von einem bislang unbekannten Täter entwendet. Die Bäume standen am rechten Fahrbahnrand etwa 20 Meter nach dem Ortsausgang Thundorf in Richtung Weichtungen. Hinweise auf den oder die Täter werden von der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Tel. 0971/71490 entgegen genommen.

 

 

Rauchentwicklung löst Feuerwehreinsatz aus

 

Am Montagabend, gegen 18.30 Uhr, erhielt die Polizeiinspektion Bad Kissingen über die Leitstelle die Meldung über einen Kellerbrand in Rothhausen. Bei Eintreffen der Streifenbesatzung war die Feuerwehr bereits vor Ort und hatte den vermeintlichen Brand unter Kontrolle. Auslöser des Feuerwehreinsatzes war nach Angaben des Kommandanten eine angeschmorte Plastikschüssel mit Hundefutter, die auf dem Ofen der Küche der im Kellergeschoss befindlichen Einliegerwohnung stand. Es war glücklicherweise kein Feuer entstanden, so dass die Rauchentwicklung schnell abgelöscht werden konnte. Die genaue Ursache konnte nicht geklärt werden. Es könnte jedoch durchaus möglich sein, dass einer der Hunde beim Hochspringen den Herd mit seinen Pfoten eingeschalten hatte, so dass die Plastikschüssel schmorte. Die Feuerwehren Rothhausen, Maßbach sowie Stadtlauringen waren mit insgesamt 50 Einsatzkräften vor Ort.

 

Pressebericht der PI Hammelburg vom 24.04.18

 

Wildschwein gegen Pkw

 

Elfershausen, Lkr. Bad Kissingen: Auf der B 287, zwischen Euerdorf und Elfershausen, kurz vor Trimberg kam es am Dienstagmorgen zu einem Zusammenstoß zwischen einem Wildschwein und einem Opel. Der Pkw war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden beträgt ca. 3000 Euro. Der getötete Schwarzkittel wurde vom verständigten Jagdpächter entsorgt.

 

Diebstahl aus Handtasche

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Bereits am Samstag, zwischen 21:30 Uhr und 22:00 Uhr, wurde eine 20-jährige Opfer eines Diebstahls. Ein bislang unbekannter Täter hatte ihr, während ihrem Aufenthalt auf dem Hammelburger Volksfest, das Mobiltelefon der Marke Samsung aus der Handtasche entwendet. Der Schaden beträgt ca. 80 Euro. Hinweise bitte an die PI Hammelburg, Tel: 09732/9060.

 

Kettensäge gestohlen

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: In der Zeit von Donnerstag, 19.04.18, bis Montag, 23.04.18, wurde von einer Baustelle am Hammelburger Schloßberg eine Kettensäge der Marke Stihl im Wert von 250 Euro gestohlen. Hinweise bitte an die PI Hammelburg, Tel: 09732/9060.

 

Hund überfahren

 

Hammelburg, OT Pfaffenhausen, Lkr. Bad Kissingen: Am Montagvormittag rannte ein Beagle-Mops-Mischling auf die Straße Am Linsenberg als ein Lkw vorbei fuhr. Der Lkw-Fahrer konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Hund wurde bei dem  Unfall getötet. Am Lkw entstand kein Schaden.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0