„Alles Online oder was? – Die Zukunft des Shopping in der Stadt“

Bildquelle: Prof. Dr. Gerrit Heinemann

Führender E-Commerce-Forscher spricht bei Wirtschaftsabend

Der Einzelhandel befindet sich mitten im Wandel. Der Online-Handel wächst stetig und mobile Endgeräte verändern das Kundenverhalten. Dies führt unweigerlich zu folgender Frage: Wie kann die Zukunftsfähigkeit des stationären Einzelhandels in unseren Städten im Landkreis gesichert werden? Für das Thema „Alles Online oder was? – Die Zukunft des Shopping in der Stadt“ konnten die Veranstalter des Wirtschaftsabends am 14. Mai 2018 DEN Experten für E-Commerce, Herrn Prof. Dr. Gerrit Heinemann, gewinnen. Er gilt als einer der profiliertesten Handelsexperten im deutschsprachigen Raum. Stationäre Händler und Innenstädte haben Potenzial sich zu behaupten – und beide Welten lassen sich erfolgreich miteinander verknüpfen. Auch reine Online-Händler suchen den Weg in die stationäre Präsenz und Mut zu neuen Nutzungsformen eröffnet auch Innenstädten neue Perspektiven. Die Veranstaltung am 14. Mai gibt praxisnahe Impulse, wie der Handel vor Ort mithilfe von Online-Strategien zukunftsfähig gestaltet werden kann. Gute Beispiele zu Online-Strategien anderer kleiner und mittelgroßer Städte werden ebenso vorgestellt wie regional bezogene Online-Marktplätze und Handelsplattformen. Die Veranstaltung richtet sich an Interessierte und insbesondere an die örtlichen Händler sowie kommunalpolitische Akteure. Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung am Montag, 14.05.18, beginnt um 19:30 Uhr und findet im Pavillon der Sparkasse Bad Kissingen (Von-Hessing-Str. 10) statt. Anmelden können Sie sich bei der Wirtschaftsförderung des Landkreises (per E-Mail: wifoe@kg.de). Zum Referenten: Prof. Dr. Gerrit Heinemann ist ein Wirtschaftswissenschaftler, der sich mit dem E-Commerce, Online-Handel und Multi-ChannelHandel beschäftigt. Er ist seit 2005 Professor für BWL, Management und Handel an der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach. Heinemann studierte an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster Betriebswirtschaftslehre, wo er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter arbeitete und über die Betriebstypenprofilierung textiler Fachgeschäfte mit summa cum laude promovierte. Nach einer über 20-jährigen Handelspraxis mit Führungserfahrung u.a. in Unternehmen wie Douglas, Kaufhof und Metro begann er 2004 seine wissenschaftliche Laufbahn und erhielt 2005 einen Ruf zum Professor für Betriebswirtschaftslehre, Management und Handel an die Hochschule Niederrhein, wo er 2010 das eWeb Research Center gründete. Als einer der ersten Wissenschaftler in Deutschland befasste sich Heinemann aus der Perspektive der Betriebswirtschaftslehre mit dem Thema Online-Handel. Seit Jahren gilt er als einer der führenden E-Commerce-Forscher sowie einer der profiliertesten Handelsexperten im deutschsprachigen Raum. Neben mehr als 220 Fachbeiträgen hat er 18 Fachbücher zu den Themen Digitalisierung, E-Commerce, Online- und Multi-Channel-Handel verfasst.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0