Sammlung für das Müttergenesungswerk in Schweinfurt

 

 

Schweinfurt - Auch in diesem Jahr organisiert die Stadt Schweinfurt die Sammlung für das

Müttergenesungswerk. Diese findet von

 

Samstag, 28. April bis Sonntag, 13. Mai

 

statt.

 

Im vergangenen Jahr wurde dabei in Schweinfurt ein Erlös von 4.200 EUR erzielt. Dieses Geld wird für die Gesundheit und Gesunderhaltung der Mütter und Väter verwendet. Mehr als zwei Millionen Mütter und rund 235.000 Väter sind heute kurbedürftig. Das Müttergenesungswerk hilft den Betroffenen und bietet konkrete Unterstützung an, wie z. B. Deckung der Fahrtkosten, Beratungs- und Nachsorgeangebote, spezielle Angebote in den Einrichtungen.

 

Oberbürgermeister Sebastian Remelé unterstützt im Namen der Stadt Schweinfurt

die Sammlung vor Ort, damit diese Maßnahmen erhalten bleiben können.

Auch der Evang. Frauenbund, der Kath. Frauenbund Maria Hilf, das Evang. Dekanat, die Kath. Pfarrämter Maximilian-Kolbe, St. Peter und Paul, Heilig Geist und der Deutsche Familienverband beteiligen sich mit großem Engagement daran.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0