Stadt Schweinfurt beteiligt sich am Tag der Städtebauförderung

Archiv-Bild - SW-N
Archiv-Bild - SW-N

Ausstellung zum Thema „Neubau Carusallee“

 

 

 

Schweinfurt - Am Samstag, 05. Mai findet in ganz Deutschland wieder der „Tag der Städtebauförderung“ statt. Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Stadt Schweinfurt mit einer Ausstellung im Rathausfoyer an dieser bundesweiten Veranstaltung. Der „Tag der Städtebauförderung“ ist eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern, Deutschem Städtetag sowie Deutschem Städte- und Gemeindebund.

 

Wie die Sanierungsstelle der Stadt Schweinfurt als die für die Organisation der Veranstaltung federführende Dienststelle mitteilt, sollen an diesem Tag alle Bürger zur Beteiligung an Projekten vor Ort motiviert und informiert werden. Gleichzeitig bietet der Tag allen teilnehmenden Städten und Gemeinden ein Forum, in dessen Rahmen sie ihre Projekte unter der Dachmarke eines bundesweiten Formats präsentieren können.

 

Für die Stadt Schweinfurt haben die Mitarbeiter der Sanierungsstelle eine Ausstellung zum Thema „Neubau Carusallee“ im Rathausfoyer aufgebaut. Hier wird insbesondere über den aktuellen Stand der Planung und Ausführung der „Carusallee“ in der ehemaligen Ledward-Kaserne informiert.

 

Auf der Internetseite www.tag-der-staedtebaufoerderung.de können sich alle Interessierten über die Projekte 2018 informieren.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0