Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt vom 27.04.2018

Aus dem Stadtgebiet

 

 

Gestohlen

 

Der genaue Tatablauf eines Diebstahls aus einem Fahrzeug bleibt noch abzuklären.

Die 31-jährige Fahrerin eines Peugeot stellte diesen gestern gegen 15.30 Uhr in der Schrammstraße ab. Als sie gegen 17.00 Uhr zum Fahrzeug zurückkam, stellte sie den Diebstahl des Parkausweises und des Lillifee-Geldbeutels ihrer Tochter samt 50 Euro Bargeld fest. Wie der unbekannte Täter in das abgeschlossene Fahrzeug gelangte, ist bislang noch unklar.

Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat zur möglichen Tatzeit in der Schrammstraße etwas Ungewöhnliches beobachtet?

 

 

Hintergründe unklar

 

Eine verdächtige Beobachtung machte ein Mann gestern gegen 13.15 Uhr am Ufer Höhe Gunnar-Wester-Straße.

Der aufmerksame Zeuge sah zwei Jugendliche, die im Bereich der Eisenbahnüberführung zwei Fahrräder in den Main warfen. Die beiden entfernten sich dann in Richtung Bahnhof-Mitte. Die Mitteilung des Hergangs bei der Dienststelle zog letztendlich die Bergung zweier Räder durch die Kollegen der Wasserschutzpolizei nach sich. Beide Bikes lassen sich vom Wert her im untersten Bereich einordnen. Die Überprüfung der Rahmennummern verlief ebenfalls negativ. Die Identität der unbekannten Täter ist trotz Fahndung bislang ungeklärt, auch der Grund der Entsorgung der Räder auf diese Weise gibt Rätsel auf.

 

 

 

Verkehrsgeschehen:

 

 

Roller gegen Pkw

 

Zu einem Auffahrunfall kam es gestern auf der Ludwigsbrücke.

Ein 20-jähriger Kraftradfahrer mit seiner Peugeot erkannte gegen 14.30 Uhr zu spät, dass der vor ihm fahrende 43-jährige Dacia-Fahrer verkehrsbedingt halten musste. Er fuhr auf das Fahrzeug auf und verursachte dadurch an seinem Roller sowie am Dacia einen Sachschaden von jeweils 500 Euro.

 

 

 

 

Pkw gegen Bus

 

Ähnlicher Unfallhergang ereignete sich um 13.00 Uhr in der Paul-Gerhardt-Straße.

Ein 62-jähriger Pkw-Fahrer übersah den verkehrsbedingt haltenden, durch einen 27-Jährigen gelenkten Kraftomnibus zu spät und stieß mit diesem zusammen. Sachschaden von insgesamt 5.000 Euro entstand.

 

 

Einparkfehler

 

Ein 25-jähriger Pkw-Fahrer touchierte gestern ein geparktes Fahrzeug.

Der junge Mann stieß gestern gegen 10.00 Uhr am Anton-Niedermeier-Platz beim Einparken mit seinem VW gegen einen bereits geparkten VW. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro.

 

Auch am Schelmsrasen ereignete sich ein ähnlich gelagerter Vorfall.

Am gestrigen Donnerstag kurz vor 9 Uhr rangierte ein 60-Jähriger Daimler-Fahrer mit seinem Pkw und touchierte hierbei mit seinem Heck die rechte Fahrzeugseite eines geparkten Fiat. Durch den Aufprall ist ein Sachschaden von insgesamt circa 1.700 Euro entstanden.

 

 

Ausgewichen

 

Weil ein 19-jähriger Fahrzeugführer dem Gegenverkehr ausweichen musste, stieß er gegen ein geparktes Fahrzeug.

Der 19-Jährige war gestern gegen 08.00 Uhr mit seinem Mercedes Benz in der Pestalozzistraße unterwegs. Als er wegen entgegenkommender Fahrzeuge zu weit rechts fuhr, stieß er mit seinem Außenspiegel gegen den eines geparkten Volkswagens und verursachte dadurch Sachschaden von 200 Euro.

 

 

 

 

 

Aus dem Landkreis

 

 

Aufgebrochen

 

Ein unbekannter Täter hatte es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag auf einen Automaten abgesehen.

Der Pächter einer Tankstelle in Werneck stellte am Donnerstagmorgen fest, dass ein Unbekannter aus dem dortigen Staubsaugerautomaten die Geldkassette samt Inhalt entwendet hat. Der Wert des Diebesgutes hält sich mit Münzen für 10 Euro und der Kassette für 50 Euro in Grenzen.

Die Polizeiinspektion Schweinfurt hat die Ermittlungen aufgenommen. Derzeit liegen noch keine konkreten Hinweise vor. Die Videoaufzeichnungen müssen noch ausgewertet werden.

 

 

 

Verkehrsgeschehen:

 

Sennfeld

 

Rückwärts gegeneinander

 

Zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge kam es gestern gegen 17 Uhr auf dem Parkplatz eines Drogeriefachmarktes.

Beide Fahrzeugführer, eine 63-Jährige Fiat-Fahrerin und eine 82-jährige VW-Fahrerin, wollten aus gegenüberliegenden Parklücken jeweils rückwärts herausfahren und übersahen die jeweils andere. Beide Pkw touchierten sie jeweils mit dem Heck, wobei ein Sachschaden von insgesamt 550 Euro entstand.

 

 

 

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0