Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 28.04.2018

Verkehrsgeschehen

 

Alkoholisiert und ohne Führerschein unterwegs

 

Zeil a.Main - Am Samstagmorgen um 02:40 Uhr konnte im Rahmen einer Verkehrskontrolle am Marktplatz in Zeil bei einem männlichen Autofahrer deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Da der anschließende Alkoholtest einen Wert von über 1,5 Promille ergab, wurde die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme angeordnet. Die weiteren Ermittlungen der Beamten der Polizeiinspektion Haßfurt ergaben außerdem, dass der Fahrer zudem auch nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Da der Verkehrssünder weiterhin keinen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft Bamberg eine Sicherheitsleistung im hohen dreistelligen Bereich erhoben. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis ist eingeleitet.

 

Unfallfluchten auf Parkplätzen durch Zeuginnen geklärt

 

Haßfurt - Sowohl am Freitag um 09:00 Uhr, als auch um 17:30 Uhr kam es jeweils auf Parkplätzen im Stadtbereich von Haßfurt zu Unfallfluchten, die dank der Mithilfe aufmerksamer Zeuginnen aufgeklärt werden konnten. In beiden Fällen wurde immer eine Fahrzeugtüre gegen weiteres, parkendes Fahrzeug geschlagen. Ebenso setzten anschließend jeweilig die Verursacherinnen ihre Fahrt fort, ohne ihre gesetzlichen Pflichten als Unfallverursacherin nachzukommen. Deshalb wurde nun je eine polizeiliche Ermittlung wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf einen niedrigen, dreistelligen Betrag.

 

 

Eigentumsdelikte

 

Diebstahl und Sachschaden auf Baustelle

 

Krum - Zwischen Donnerstag, 16:00 Uhr und Freitag, 10:00 Uhr hebelten bislang unbekannte Täter einen Bauwagen in der Berta-Zeitler-Straße in Krum auf. Nachdem der oder die Täter den Bauwagen durchsucht hatten, entwendeten sie Teile eines im Bauwagen befindlichen Nivelliergerätes. Außerdem kam es sowohl am Bauwagen, als auch an weiteren Baumaschinen zu Sachschäden. Während der Diebstahlsschaden rund 400 Euro beträgt, beläuft sich der Sachschaden auf 1200 Euro.

 

Rucksack am Bahnhof entwendet

 

Haßfurt - Nachdem am Freitag gegen 20:45 Uhr ein 13 Jahre alter Schüler seinen Rucksack auf einem Parkplatz am Bahnhof in Haßfurt abgestellt hatte, musste er nach rund zehn Minuten feststellen, dass dieser ihm zwischenzeitlich entwendet wurde. Der gestohlene Rucksack war schwarz. In diesem befanden sich verschiedene Elektronikartikel. Hierunter war auch ein Mobiltelefon der Marke Samsung. Der Diebstahlswert beläuft sich auf rund 400 Euro.

 

Gewaltdelikte

 

Motorrad beschädigt

 

Hofheim i.Ufr. - Bereits am Samstag, den 21.04.2018 stellte der Geschädigte sein Motorrad von 14:00 bis 16:00 Uhr in der Goßmannsdorfer Straße in Hofheim ab. Während dieses Zeitraums wurden am blau-weißen Motorrad durch bislang noch unbekannte Täter mehrere Fahrzeugteile mutwillig beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf 500 Euro.

 

Bremsschläuche am Anhänger durchtrennt

 

Tretzendorf - Im Zeitraum vom 06.04.2018 bis 27.04.2018 stand der Anhänger des Geschädigten am Dorfplatz in Tretzendorf. Während diesem Zeitraums wurden sowohl mehre Bremsschläuche des Anhängers durchtrennt, als auch teilweise angeschnitten. Das Schadensbild lässt zweifelsfrei auf eine vorsätzliche Beschädigung schließen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Es werden Ermittlungen sowohl wegen Sachbeschädigung als auch aufgrund eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehrs geführt.

 

Heckscheibe eingeschlagen und Radbolzen gelöst

 

Zeil a. Main - Bereits am Dienstag zwischen 01:30 und 07:20 Uhr wurde die Heckscheibe, eines in der Friedhofstraße in Zeil abgestellten schwarzen VW Golf, vorsätzlich eingeschlagen. Der Sachschaden beläuft sich hier auf 200 Euro. Am Freitag lockerten möglicherweise der oder die identischen, aber bislang noch unbekannten Täter, die Radbolzen am hinteren rechten Reifen des Golfs, als dieser zwischen 19:30 und 23:30 Uhr in der Untere Straße in Zeil abgestellt war. Hierbei kam es glücklicherweise zu keinem Sachschaden. Ein möglicher Tatzusammenhang zwischen beiden Taten ist derzeitiger Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. Auch hier werden sowohl Ermittlungen wegen Sachbeschädigung als auch aufgrund eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehrs geführt.

 

 

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Haßfurt unter der 09521/927-0 entgegen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0