Rhöner Cross Duathlon in Stockheim - Frederik Huhn der TG 48 Schweinfurt überzeugt

Am vergangenen Samstag startete Frederik Huhn vom Junior Triathlon Team der TG 48 Schweinfurt beim Rhöner Cross Duathlon in Stockheim/Rhön. Dies war gleichzeitig sein Debüt in einem Multisportevent. Nach überstandener Erkältung wollte er an seine gute Leistung bei der unterfränkischen Meisterschaft über 3.000 m anknüpfen, wo er vergangene Woche den Vizemeistertitel erringen konnte. In Stockheim galt es die Strecken 3 Km Laufen, 7 km auf dem Mountainbike und anschließend erneut 3 km Laufen nacheinander zu bewältigen. Von den Trainern optimal eingestellt ging er noch zurückhaltend auf den ersten Laufkurs. Hier konnte er sich dennoch in der Spitzengruppe etablieren. Auf vierter Position kam er nach einem schweren Anstieg wieder in der Wechselzone an. Mit einem technisch optimalen Wechsel von Lauf auf das Rad machte er in der Wechselzone sogar einen Platz gut. Die Radstrecke begann mit einem Anstieg mit über 140 Höhenmetern am Stück. Insgesamt mussten auf den 7 km über 200 Höhenmeter bewältigt werden. Huhn übernahm nach kurzer Strecke im Anstieg sogar kurzzeitig die Führung. Er musste sich auf der Radstrecke nur dem späteren Sieger und Lokalmatadoren Klaus Arnold geschlagen geben, der als sehr starker Radfahrer gilt und die Strecke in- und auswendig kennt. Dieser setzte sich Meter und Meter ab und erreichte die zweite Wechselzone 30 Sekunden vor dem Turngemeinde-Athleten. Frederik Huhn zeigte auch beim zweiten Wechsel, diesmal vom Rad in die Laufschuhe, wiederum keinerlei technische Schwächen und stürmte wieder auf die Laufstrecke der abschließenden 3 km. Nach ca. 2 von 3 km konnte er sogar wenige Sekunden auf den Führenden gut machen. Dann bremsten leichte Magenprobleme den Vorwärtsdrang etwas aus. So behielt er seine Position und erreichte das Ziel knapp hinter Arnold und nur ca. 90 Sekunden über dem Streckenrekord. 

 

Arnold bestätigte dem Turngemeindeathleten im Ziel, dass er auf der Strecke alles geben musste um die Führung gegenüber Huhn behaupten zu können. Die beiden hatten vor den weiteren Platzierungen einen enormen Vorsprung und sorgten bei den Zuschauern für reichlich Spannung. 

 

Frederik Huhn hat somit den ersten Test in einem Multisportevent mit Bravour bestanden und konnte die Erwartungen seiner Trainer mehr als erfüllen. Der Siebzehnjährige startet diese Saison mit dem TG Schweinfurt Triathlon Team erstmals in der Triathlon Landesliga. Nach dieser technisch wie sportlich blitzsauberen Leistung macht das große Hoffnung für die kommenden Ligaaufgaben.

 

Bildquelle: Marcus Schmidt

Abt. Laufen-Triathlon TG 48 SW

Kommentar schreiben

Kommentare: 0