Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt vom 03.05.2018

Aus dem Stadtgebiet

 

 

Gestohlen

 

Einer 77-Jährigen wurde gestern gegen 16.20 Uhr der Geldbeutel entwendet.

Die Rentnerin war in einem Verbrauchermarkt am Roßmarkt einkaufen und legte ihren Geldbeutel kurz auf die Verkaufswaren. Diesen unachtsamen Moment nutzte ein bislang noch unbekannter Dieb aus und entwendete die braune Geldbörse samt Inhalt.

Die Polizeiinspektion Schweinfurt hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Handy gestohlen

 

Das Mobiltelefon eines 15-Jährigen wurde am vergangenen Sonntag entwendet.

Der Schüler hatte gegen 16.30 Uhr auf einem Sportplatz am Schwarzen Weg seine Sporttasche, in der er zuvor das Handy verstaute, neben dem Fußballtor abgestellt, um mit Freunden zu kicken. Ein unbekannter Täter entwendete währenddessen das Handy im Wert von 400 Euro aus der Tasche heraus.

 

 

Abgesägt

 

Der Stadt Schweinfurt entstand durch die Tat eines Unbekannten recht hoher Sachschaden.

Zwischen dem 30.04. gegen 13.00 Uhr und dem gestrigen Morgen, 09.00 Uhr, sägte ein unbekannter Täter einen Baum auf einem Parkplatz An der Turngemeinde um. Die Spurenlage lässt auf eine Motorsäge als Tatmittel schließen. Der Wert des verhältnismäßig recht jungen Gewächses beträgt 6.000 Euro.

Bislang liegen der Polizeiinspektion Schweinfurt äußerst begrenzte Ermittlungsansätze vor. Eventuell hat ein aufmerksamer Mitbürger Beobachtungen machen können!?

 

 

Aufgebrochen

 

Nachdem sich der Münzautomat in einer Waschküche eines Wohnanwesens in der Theresienstraße den Hebelversuchen eines unbekannten Täters widersetzte, wandte dieser andere Kräfte an. Letztendlich ließ er nicht vom Objekt der Begierde ab und zerstörte das Schloss, um den Inhalt von schätzungsweise nicht mehr als 40 Euro mitzunehmen. Als Tatzeitraum kommt die Zeit zwischen dem 01.04.2018 und dem Entdeckungszeitpunkt, der Maifeiertag gegen 10.00 Uhr, in Frage.

 

 

 

Beschädigt

 

Auf einer Baustelle in der Karl-Götz-Straße machte sich zwischen dem 27.04.2018 und dem gestrigen Morgen, 07.00 Uhr, ein unbekannter Täter zu schaffen, was allerdings nicht zur zügigen Abarbeitung der Ziele beitrug. Im Gegenteil. Ein im Schacht befindliches Glasfaserkabel wurde aus der Baugrube herausgerissen, wobei die Ummantelung beschädigt wurde und die Glasfasern des Kabels gebrochen sind. Der Firma entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro. 

 

 

Beschmiert

 

Ein auf dem ehemaligen US-Militär-Gelände befindliches Gebäude in der Maple Street wurde zwischen vergangenem Montag und dem gestrigen Morgen, 07.00 Uhr, durch einen unbekannten Täter angegangen.

Zunächst verschaffte sich jemand über die Fenster unberechtigt Zugang zum Gebäude, dann wurden Hindernisse - offensichtlich für sportliche Aktivitäten - aus Klapptischen und Reifen gebaut. Letztendlich wurde eine aus Altbeständen vorhandene Schultafel als künstlerische Fläche benutzt und mit verschiedensten Schriftzügen verziert. Dem Inhaber des Gebäudes, der Stadt Schweinfurt, entstand durch die Schmierereien und die beschädigten Fenster ein Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro.

 

 

 

Verkehrsgeschehen:

 

 

Zusammengestoßen

 

In der Paul-Gerhardt-Straße kam es gestern zum Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Ein 33-jähriger BMW-Fahrer parkte gegen 17 Uhr auf dem Parkplatz an einem Sportgelände vorwärts ein und rangierte noch einmal nach. Die gegenüber ausparkende 47-Jährige fuhr mit ihrem Alfa Romeo rückwärts und beide Fahrzeuge kollidierten miteinander. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 1.000 Euro.

 

 

Lkw vs. Bus

 

Zur Berührung zweier Fahrzeuge im Gegenverkehr kam es am gestrigen Mittwoch gegen 15.10 Uhr.

Ein 59-jähriger Lkw-Fahrer war auf der Ernst-Sachs-Straße in gleiche Fahrtrichtung wie ein roter Linienbus unterwegs. Aufgrund der engen Fahrbahn hatten beide wenig Platz. Der Bus machte einen kleinen Schlenker und touchierte mit seinem Außenspiegel den Außenspiegel des Iveco. Nachdem der 59-jährige Kraftfahrer auf einem Parkplatz anhielt, um die Schadensregulierung abzuklären, setzte der Linienbus seine Fahrt unbeirrt fort.

Wer hat den Zusammenstoß beobachten können bzw. kann Angaben zum Bus-Fahrer oder Busunternehmen machen?

 

 

Zwei Verkehrsunfallfluchten

 

Ein im Parkhaus Marienbach abgestelltes Fahrzeug wurde durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren.

Der schwarze Daimler des 48-Jährigen wurde am Feiertag gegen 19.30 Uhr auf dem Parkdeck 2a ordnungsgemäß abgestellt. Als der Geschädigte am Mittwoch gegen 11.45 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkam, war die linke Fahrzeugseite zerkratzt und eingedrückt. Der Sachschaden beläuft sich auf 2.500 Euro. 

 

Am gestrigen Morgen gegen 07.40 Uhr hatte eine 61-jährige Pkw-Fahrerin ihren roten Peugeot in der Straße Am Graben geparkt. Ein bislang noch unbekannter Verkehrsteilnehmer fuhr mit seinem Lastkraftwagen beim Vorbeifahren den linken Außenspiegel der Geschädigten ab und entfernte sich vom Unfallort, ohne die Feststellung seiner Personalien zu ermöglichen. Am beschädigten Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 800 Euro.

 

 

Hoher Sachschaden nach Zusammenstoß zweier Pkw

 

An der Kreuzung Peter-Krammer-Straße/John-F.-Kennedy-Ring kam es gestern zu einem Verkehrsunfall.

Eine 57-Jährige befuhr gegen 17.20 Uhr mit ihrem Nissan den John-F.-Kennedy-Ring in Richtung Oberndorf, ein 43-Jähriger wollte mit seinem Audi aus der Peter-Krammer-Straße nach links in Richtung Niederwerrner Straße abbiegen. Die Rentnerin befuhr die Kreuzung trotz Rotlicht, weshalb es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Der 43-Jährige Schweinfurter wurde leicht verletzt und durch den Rettungsdienst versorgt. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt 20.000 Euro.

 

 

Aus dem Landkreis

 

 

Dittelbrunn

 

Bäume abgesägt

 

Ob der unbekannte Täter die Funktionsfähigkeit seiner Handsäge testen wollte oder ob ihn das Grünzeug störte, ist nicht bekannt.

Fakt ist, dass jemand zwischen dem Maifeiertag und gestern Morgen, 09.30 Uhr, in der Straße Am Steinig zwei Bäume absägte. Durch die völlige Zerstörung des Grüngutes ist der Gemeindeverwaltung Dittelbrunn ein Sachschaden von circa 2.000 Euro entstanden.

 

 

 

 

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0