Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 04.05.2018

erkehrsgeschehen

 

Baustellenfahrzeug räumt ab

 

Wonfurt - Ein 31-Jähriger befuhr am Donnerstagmorgen mit seinem Lkw MAN die Ortsverbindungsstraße von Hainert kommend in Fahrtrichtung Wonfurt. Er bemerkte  einen auf seiner Fahrbahnseite liegenden Farbeimer. Trotz Vollbremsung konnte er einen Zusammenstoß nicht verhindern, da ihm ein Schulbus entgegenkam. Der Lkw fuhr mit dem linken Vorderreifen über den mit Betonschutt gefüllten Eimer, der den Stauraumkasten traf. Ebenfalls lagen noch ein Hammer und ein Holzkeil auf der Straße. Vermutlich hat ein Baustellenfahrzeug seine „Ladung“ verloren und auf der Straße verteilt. Der Sachschaden beträgt ca. 2000 Euro.

 

Gegen Betonpfosten

 

Knetzgau – In der Westheimer Hauptstraße kam am Donnerstagvormittag eine 44-Jähriger mit ihrem Ford Focus nach rechts von der Straße ab und prallte gegen eine Grundstückseinfriedung. Dadurch wurde ein Betonpfosten auf den im Hof geparkten Ford eines 61-Jährigen geschleudert. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 7500 Euro.

 

Zu eng

 

Zeil – Am Donnerstag, um 17.30 Uhr, fuhr ein 31-jähriger BMW Fahrer von der Bamberger Straße in Richtung Bahnhof. Von dort kam ihm ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer entgegen. Da in der Bahnhofstraße auf beiden Seiten geparkte Fahrzeuge standen, wurde es eng und der BMW-Fahrer blieb mit dem Spiegel an einem geparkten Mercedes hängen und beschädigte diesen. Der BMW fuhr weiter, konnte aber ermittelt werden, da ein Zeuge den Unfall beobachtet hatte. Der Sachschaden beträgt ca. 500 Euro.

 

In den Graben gerutscht

 

Haßfurt – Ein 16-Jähriger fuhr am Donnerstagabend mit seiner Aprilia von Sailershausen in Richtung Haßfurt. Im Kurvenbereich rutschte ihm aufgrund überhöhter Geschwindigkeit das Hinterrad weg. Der Leichtkraftfahrer stürzte  auf die Fahrbahn und rutschte samt  Krad nach links in den Graben. Er wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.  Am Leichtkraftrad entstand ein Schaden von ca. 1500 Euro.

 

 

Sonstiges

 

Netz entwendet

 

Ebelsbach – Im öffentlich zugänglichen Schlossgarten Gleisenau wurde in der Zeit von Mittwoch, 16.30 Uhr bis Donnerstag, 10.30 Uhr, die Außenabdeckung eines Tipi entwendet.  Das Netz hat einen Wert von ca. 25 Euro.

 

 

iRing benötigt

 

Haßfurt – In einem Drogeriemarkt in der Zeiler Straße nahm am Mittwochnachmittag ein 13-Jähriger einen iRing fürs Handy aus der Verpackung und steckte ihn in seine Hosentasche. Er wurde jedoch von einer Zeugin beobachtet und beim Verlassen des Geschäftes angesprochen. Das Mobilzubehörteil hat einen Wert von ca.13 Euro.

 

 

Diebstahl

 

Theres – Am Donnerstag, in der Zeit von 14.30 Uhr bis 15.50 Uhr, saß eine 82-Jährige mit ihrem Ehemann auf der Steinmauer ihres Anwesens in der Straße Kahlberg, als vom Dorfinnern kommend ein ca. 40 Jahre alter Mann in Richtung Babenbergstraße vorbei lief. Kurz darauf fuhr eine blaue Limousine mit SHG-Kennzeichen von der Babenbergstraße kommend in Richtung Dorfmitte. Der Pkw-Fahrer, ca. 40 Jahre alt, hielt an und fragte nach einem Laden. Der Unbekannte setzte sich zu der Frau und verwickelte sie in ein Gespräch.  Kurz darauf kam der erste Unbekannte zu der Steinmauer zurück. Beide Männer stiegen daraufhin unverzüglich in den Pkw und fuhren davon. . Bei der Nachschau im Haus bemerkte die 82-Jährige, dass ihre Geldbörse mit Inhalt entwendet wurde. Mit der Bankkarte wurde bereits Geld abgehoben. Der Gesamtschaden beträgt ca. 2080 Euro.

 

 

Zeugenhinweise zu den geschilderten Fällen werden an die Polizeiinspektion Haßfurt unter Telefon 09521/927-0 erbeten.

 

 

 

Wildunfälle

 

Im Bereich der Polizeiinspektion Haßfurt ereigneten sich vom 28. April bis 04. Mai 17 Wildunfälle.

 

Es kam zu 14 Unfällen mit Rehen und mit 3 Hasen. 5 Unfälle ereigneten sich auf wildunfallträchtigen Straßen.  Es entstand ein Gesamtschaden von 25000 Euro.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0