Pressebericht der PI Bad Neustadt vom 08.05.2018

Wer braucht denn sowas?

BASTHEIM - LKR RHÖN-GRABFELD

Anfang Mai wurden vom Obst- und Gartenbauverein Rödles auf der Flur rund um Rödles Sitzgelegenheit aufgestellt. Es handelt sich dabei um Betonbänke, auf denen handgefertigte Sitzelemente aus verzinktem Eisen und Douglasienholz befestigt wurden. Nun wurde festgestellt, dass an vier von zehn Bänken diese Elemente entwendet wurden. Der Abbau bedeutet schon den Einsatz von Werkzeug und geht nicht so einfach.

Der Wert des Diebesgutes wird mit 600,- Euro beziffert.

Um Hinweise wird gebeten.

(Eventuell erhalten die Redaktionen noch ein Bild einer solchen Bank vom geschädigten Verein, deshalb erstmal die Veröffentlichung heute abwarten.)

 

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Fahrerin

OBERELSBACH - LKR RHÖN-GRABFELD

Eine 18-jährige Seatfahrerin war am Montag, gegen 17.00 Uhr, auf der Staatsstraße 2289 zwischen Oberelsbach und Sondernau unterwegs. Vor ihr fuhr ein Traktor, der schließlich nach links in einen Feldweg abbiegen wollte und dies durch Blinkzeichen anzeigte. Die junge Frau übersah zunächst die Blinkzeichen und setzte zum Überholen an. Doch dann bemerkte sie, dass der Traktor abbiegen wollte und wich nach links in den Straßengraben aus. Nach dem Unfall musste sie vorsorglich mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Ihr Pkw war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Die Schadenshöhe wird mit 4.000,- Euro beziffert. Am Traktor entstand kein Schaden.

 

Motorradfahrer rollte über die Motorhaube

BAD NEUSTADT - LKR RHÖN-GRABFELD

Am Montagabend stand ein 50-jähriger Motorradfahrer vor der rotzeigenden Ampelanlage an der sogenannten „Geis-Kreuzung“. Hinter ihm hielt der 65-jährige Lenker eines Hyundai.  Als die Ampel auf „Grün“ schaltete, fuhr der Hyundaifahrer schneller los als der Kradfahrer vor ihm und prallte auf dessen Zweirad. Der Motorradfahrer rollte durch den Aufprall über die Motorhaube des Hyundai nach hinten. Ob er sich dabei verletzte, konnte er zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme noch nicht sagen. Er will zum Arzt gehen. An den beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden in Höhe von etwa 500,- Euro.

 

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Auf dem Parkplatz des Point-Centers in der Gartenstraße blieb am Montagmittag ein 86-jähriger Toyotafahrer an einem silbernen Daimler beim Einparken leicht hängen. Da der Rentner einen Arzttermin hatte, wollte er sich später um die Sache kümmern. Während seiner Abwesenheit kam der Fahrer des geschädigten Daimler zurück und verständigte die Polizei. Die Anzeige geht nun zunächst als Unfallflucht zur Staatsanwaltschaft Schweinfurt.

Der Schaden an den beiden Pkw wird auf etwa 1.000,- Euro geschätzt.

 

Mit über 3 Promille Ampelanlage gerammt

Kurz nach Mitternacht am Dienstag fuhr ein 65 Jahre alter Mann mit seinem Audi A 4 auf der Meininger Straße in Richtung Unsleben. An der Ampelanlage, Höhe Industriestraße, kam er alleinbeteiligt nach links von der Fahrbahn ab und fuhr auf die Verkehrsinsel auf, wobei er die Ampel frontal rammte. Erst 100 m nach dem Anstoß blieb der Audi stehen. Der Mann wurde bei dem Unfall schwerverletzt und war nur bedingt ansprechbar. Er kam ins Krankenhaus. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab über 3 Promille. Die Freiwillige Feuerwehr Brendlorenzen war mit 15 Einsatzkräften zur Verkehrsregelung und Aufräumarbeiten vor Ort.

Der Audi wird nun als wirtschaftlicher Totalschaden bezeichnet, er hatte noch einen Zeitwert von etwa 7.000,- Euro.

Die Reparaturkosten an der Ampelanlage werden auf mindestens 5.000,- Euro geschätzt.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0